TNS Frankfurt Forum
TNS macht Winterpause, geplanter Saisonstart ist der 29.03.2022 ... unter welchen Auflagen auch immer :-)
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Skaten allgemein » Alles eine Trainingsfrage??? Knick, knack, auaaa » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
20.08.2009, 08:25 Uhr
Koerperklaus



Hallo Leute!
Mal wieder so ein Beitrag von einem, der gern ein Speedskater wäre...
Mal im Ernst, ich bin nach ein paar Jahren Pause in meine alten Skates (K2 Flight ALX 4x76) gestiegen und habe den Spaß am Skaten wiederentdeckt.
Fahre seit ein paar Wochen 2x pro Woche zur Arbeit. Eine Strecke 12km.
Klar tat es anfangs etwas weh, ging dann aber.

Seit Anfang der Woche habe ich meine neuen K2 Radical 100 und Schmerzen...
die ich vorher gar nicht kannte. Hab schon auf den ersten 100m gemerkt, dass ich ganz schön kippelig unterwegs bin. Nachgeschnürrt, Ratsche auf Anschlag, und Gurt zugezogen. Das ging dann so halbwegs.

Klar habe ich bemerkt, dass mir die Technik fehlt, um sauber zu fahren. Auf langen glatten Stücken ging es dann ganz gut. So nach und nach verließen mich dann die Kräfte. Bei KM 5 fiel mir auf, dass mein linker Fuß nach innen knickt und kontrolliert hat es sich auch nicht mehr angefühlt. Bei KM 8 war es nur Geeier und am Ende war ich froh, dass ich angekommen bin und natürlich völlig entkräftet.

Vor dem Rückweg habe ich mir die Fußgelenke mit Tape umwickelt und bin dann halbwegs gut nach Hause gekommen. Offensichtlich fehlt mir Stabilität, die man bei diesen Skates wohl braucht!?
Die K2 sind zwar relativ hoch, aber lang nicht so stabil wie ein normaler Fitness-Skate. ich habe ziemlich dünne und schwache Fußgelenke. Kennt jemand das beschriebene Problem und was sagt ihr dazu?

Viele Grüße aus Hannover!
Sascha


-----
Quäl dich, du Sau...


Dieser Post wurde am 20.08.2009 von Koerperklaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
20.08.2009, 09:10 Uhr
goetz
TNS Ingenieur
Avatar von goetz

Versuchs mal mit Schiene einstellen.

Schuhe auf und drauf gestellt, stehst du mit deinem Schwerpunkt vom Gefühl her über der Schiene, stehst du nichtig...

Grüße an die Füße
Götz


-----
fuenfroller.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
20.08.2009, 09:31 Uhr
alo

Avatar von alo

Hatte früher auch das Problem die ersten Tage mir den K2 100 radical. Mann muß nur mehrere Trainingseinheiten einlegen und öfters skaten, damit man ein besseres Gefühl kriegt (und die passende Stabilität durch die Muskeln) und das macht es mit den Skates auch sehr viel Spaß! Sie sind ja auch schon schneller! Mit der Zeit wurden sie zu langsam und ich habe jetzt die Powerslide R4 (aber auch Schienen verstellt!) und das gleiche "Stabilitätsproblem", weil eben dort in dem Unterschenkel die Muskeln besser trainiert werden müssen. Ich würde es erstmal mit Training probieren...
Eine Frage der Zeit und KM:-)


-----
In der Ruhe liegt die Kraft...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
20.08.2009, 11:10 Uhr
Farebis

Avatar von Farebis

Bei mir hat eine kleine regelmäßig praktizierte Übung viel gebracht:
Morgens und abends auf einem Bein stehend Zähne putzen, möglichst weicher Untergrund.
Das trainiert sowohl die Fußgelenke als auch das Gleichgewicht.
Habe ich in einem Technikkurs bei Skatekurs.de gelernt
Außerdem versuche ich möglichst häufig und lange auf einem Bein zu fahren.

Viel Erfolg


-----
Skaten am Morgen - vertreibt Kummer und Sorgen
Skaten am Abend - erquickend und labend
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
20.08.2009, 11:31 Uhr
Koerperklaus




Zitat:
alo postete
Hatte früher auch das Problem die ersten Tage mir den K2 100 radical. Mann muß nur mehrere Trainingseinheiten einlegen und öfters skaten, damit man ein besseres Gefühl kriegt (und die passende Stabilität durch die Muskeln) und das macht es mit den Skates auch sehr viel Spaß! Sie sind ja auch schon schneller! Mit der Zeit wurden sie zu langsam und ich habe jetzt die Powerslide R4 (aber auch Schienen verstellt!) und das gleiche "Stabilitätsproblem", weil eben dort in dem Unterschenkel die Muskeln besser trainiert werden müssen. Ich würde es erstmal mit Training probieren...
Eine Frage der Zeit und KM:-)

Erstmal danke für den Tipp mit der Schiene. Die war links (die Seite, auf der ich extrem eingeknickt bin) gar nicht festgezogen und sehr weit außen.

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass ich da sicher reinkommen werde, wenn ich mehr trainiere. Trockenübungen beim Zähneputzen find ich gut!

Hab auch noch eine weitere Sporteinlegesohle in den Schuh gepackt. Jetzt hat die Ratsche wieder etwas Strap übrig und ist nicht am Anschlag. Hatte mir den Schuh auf Rat aus dem Skateshop in 45 gekauft. Eine halbe Nummer kleiner wäre wohl passender gewesen...!? Jedenfalls hab ich nach vorn immer noch mehr als nen Centimeter Luft (eher 2 bis zur Spitze). Fußlänge ist 28cm, Skate sagt 29,5cm (Maßangabe auf der Lasche).

Zu groß???

Noch könnte ich ihn wenigstens verkaufen. Wenn ich die Skates noch ne Zeit fahre, will sie vielleicht keiner mehr haben!?


-----
Quäl dich, du Sau...


Dieser Post wurde am 20.08.2009 von Koerperklaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
20.08.2009, 12:42 Uhr
Ü-40

Avatar von Ü-40


Zitat:
Koerperklaus postete

Hab auch noch eine weitere Sporteinlegesohle in den Schuh gepackt. Jetzt hat die Ratsche wieder etwas Strap übrig und ist nicht am Anschlag. Hatte mir den Schuh auf Rat aus dem Skateshop in 45 gekauft. Eine halbe Nummer kleiner wäre wohl passender gewesen...!? Jedenfalls hab ich nach vorn immer noch mehr als nen Centimeter Luft (eher 2 bis zur Spitze). Fußlänge ist 28cm, Skate sagt 29,5cm (Maßangabe auf der Lasche).

Zu groß???

Noch könnte ich ihn wenigstens verkaufen. Wenn ich die Skates noch ne Zeit fahre, will sie vielleicht keiner mehr haben!?

Der Schuh ist einfach zu weich. Ich hatte lange eine größe im Sportgeschäft an, die mir dann zu groß vorkam, habe dann die kleinere gekauft und bin damit trotz mehrfacher Ausweitung durch den Händler nicht glücklich geworden.


-----
Die Erleuchtung ist hinter uns her....aber wir sind schneller.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
20.08.2009, 12:51 Uhr
Shaun das Schaf



Bei K2 brauchst du normalerweise immer ne Nummer größer als bei normalen Schuhen.
Der K2 Radical 100 ist aufgrund seiner dicken Polsterung einfach nicht mit einem Carbonschuh vergleichbar, da ist immer etwas Platz drin. Aber das Ganze ist auch keine Sache des Festzurrens und Festschnürens, wir oben schon mal von anderer Stelle bemerkt mußt Du dirket über der Schiene stehen. und das das auch wirklich so ist merkst Du evtl. sogar erst, wenn Du in den offenen Schuh schlupfst. Am besten nimmste noch die beiden mittleren Rollen raus, dann kommste gut an die Schrauben, suchst dir ein relativ ebendes gerades Stück Asphalt und dann verschiebste die Schiene durch lösen der vorderen Schraube so lange in die Richtung, in welche Dein jeweiliger Fuß abknickt. Knicktse nicht mehr, kannste dann die Rollen wieder reinnehmen und es nochmlas probieren.
Ist die Schiene nicht richtig justiert, gibts Druckstellen, du knickst um oder du schwimmst im Schuh.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
20.08.2009, 15:13 Uhr
Jörg06



hört sich für mich an, als ob die Schuhe wirklich zu groß sind.
Fußlänge 28, Schuh = 29,5, passt zur Feststellung 1 bis 2 cm Platz vorne.
Ratsche geht bis auf Anschlag: da bleibt ja gar nichts mehr zum justieren. Gerade wenn das besagte Polster mit der Zeit nachgibt und dünner wird, musst Du ja enger machen können.
Hebt ggf die Ferse deutlich ab ?
Ist der Vorderfuß fest, wenn die Ferse hinten sitzt ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
21.08.2009, 08:18 Uhr
Koerperklaus




Zitat:
Jörg06 postete
hört sich für mich an, als ob die Schuhe wirklich zu groß sind.
Fußlänge 28, Schuh = 29,5, passt zur Feststellung 1 bis 2 cm Platz vorne.
Ratsche geht bis auf Anschlag: da bleibt ja gar nichts mehr zum justieren. Gerade wenn das besagte Polster mit der Zeit nachgibt und dünner wird, musst Du ja enger machen können.
Hebt ggf die Ferse deutlich ab ?
Ist der Vorderfuß fest, wenn die Ferse hinten sitzt ?

Ja, die Ferse hebt ab. Mit der Einlegesohle (hochwertige Sportsohle) geht's. Ich mache jetzt noch mal einen Versuch im Park auf einem planen Asphaltstück. Dabei werde ich die Schiene auch noch mal richtig ausrichten. Hatte in der Wohnung schon den Eindruck, dass ich jetzt mittig drüber stehe. Allerdings war ich bei offenem Schuh so wackelig, dass ich das nicht wirklich beurteilen konnte.

Tja, die Alten waren etwas zu eng (44), die Neuen sind nen Tick zu weit und groß. Wozu lässt man sich beraten??? Da wird der Fuß vermessen und man glaubt den Fachleuten. Zum Umtauschen ist es jetzt zu spät... die ersten KM haben ihre Spuren hinterlassen. Mit K2 war ich aber immer sehr zufrieden. Dass die echten Speedskater mehr Stabilität bevorzugen, kann ich gut verstehen. Ich fahre aber viel Stadtkilometer und mag es etwas bequemer.

Vielleicht ist hier ja jemand, der die Radical 100 (oder ein vergleichbares Model) in 44,5 hat und eigentlich 45 bräuchte? Wäre ja schon ein Zufall!!! Der Zustand sollte aber neuwertig sein. Hab meine ja erst seit Anfang der Woche.


-----
Quäl dich, du Sau...


Dieser Post wurde am 21.08.2009 von Koerperklaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
21.08.2009, 10:20 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD

wenn du den schuh erst ne woche hast muss der händler den schuh zurücknehmen,
zumal der angebliche fachmann dich falsch beraten hat.


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud


Dieser Post wurde am 21.08.2009 von FrankD editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
21.08.2009, 10:46 Uhr
Koerperklaus




Zitat:
FrankD postete
wenn du den schuh erst ne woche hast muss der h�ndler den schuh zur�cknehmen,
zumal der angebliche fachmann dich falsch beraten hat.

Bevor ich mich da auf Streitereien einlasse, verkaufe ich lieber privat weiter.
Die Rollen sehen logischerweise benutzt aus und der linke Schuh hat einen Fleck vom Bitumen, auf dem ich ausgerutscht bin. Waren nun mal mehr als hundert Meter Teststrecke... Eher 20km.

Falls jemand Interesse hat einfach PM schicken. Bilder sind vorhanden. Hab sie schon mal bei Speedskating Berlin reingestellt.

Wie gesagt, einen letzten Test mache ich morgen noch. 1-2km Teststrecke mit justierter Schiene und Einlegesohle. Dann vielleicht doch lieber Moto 100!? Schaun wa mal...


-----
Quäl dich, du Sau...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
21.08.2009, 12:25 Uhr
Jörg06



geh mal in den Laden und probier die anderen Größen. Jetzt hast Du ja ein wenig mehr Erfahrung. Evtl. ist nämlich der Radical an sich nicht geeignet. Bei mir z.B. ist der Radical in der richtigen Länge so schmal, dass ich den Reissverschluss nicht zu kriege. Deswegen kam der bei mir nie in Frage.

Eigentlich musst Du nur den Schuh umtauschen, d.h. die Schiene behalten. Kann man ja abschrauben. D.h. deine angefahrenen Rollen/Schiene/Bremse braucht der Händler ja nicht zu nehmen. Nur den Schuh, wo er falsch beraten hat.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
22.08.2009, 08:35 Uhr
Koerperklaus



Tja, der Händler aus Frankfurt hat mir die Skates verkauft (in seinem Webshop), aber er hat mich nicht beraten. Beraten wurde ich in einem Sportkaufhaus (eine größere Kette). Dort hatte ich meine letzten K2 gekauft, die sich leider nie geweitet haben, wie man es mir beim Kauf versprochen hat... Deshalb habe ich mich ja von der Größe 45 überzeugen lassen. Wie dumm... Nächstes mal bin ich klüger und probiere sie in allen Zwischengrößen an.
Hab sie inzwischen im Flohmarkt inseriert!


-----
Quäl dich, du Sau...


Dieser Post wurde am 22.08.2009 von Koerperklaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
22.08.2009, 08:55 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD

welcher händler war denn das?


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
22.08.2009, 09:08 Uhr
Koerperklaus




Zitat:
FrankD postete
welcher h�ndler war denn das?

Skatersworld in der Hamburger Allee. Die Beratung fand bei Sport Scheck statt... Könnte mir deshalb in den A... beißen!


-----
Quäl dich, du Sau...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
22.08.2009, 09:42 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD

die sind auch eher fachleute für quads und eiskunstlauf... ich denke aber immer noch, die nehmen die skates zurück..


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud


Dieser Post wurde am 22.08.2009 von FrankD editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
22.08.2009, 14:37 Uhr
Koerperklaus



Da staun mal einer...

Also, Dank an die Techniker unter euch. Schiene nach innen gesetzt (Stück für Stück) und es wurde immer besser. Inzwischen stehe ich richtig mittig über der Schiene. Rechts musste ich nichts machen. Bin wohl leicht asymetrisch ;-)...

Nächster Punkt Einlegesohle. Die Sporteinlegesohle mit anatomischem Fußbett hat Wunder bewirkt. Ich stehe 1a und der Schuh hat genügend Luft. Musste die Ratsche kaum noch zuziehen und fühle mich sicher und wohl. Die Originaleinlegesohle ist echt nur ein dünner Lappen ohne irgendeine Form. Müll, wenn ihr mich fragt.

Zur Schnürung. Die Textilschnürsenkel sind totaler Mist. Sie weiten sich und weiten sich. Man muss ständig nachschnüren. Hab sie gegen gute Nylons in runder Form getauscht. Die rutschen gut durch die Ösen und lassen sich bestens fixieren.

Fakt ist aber auch, dass mein linkes Bein mit der Zeit immer etwas nach innen Knickt. Der Knick ist aber im Fußgelenk. Hier hilft wohl nur Training.

Fazit, ja der Schuh ist recht weich, aber das mochte ich ja bei K2 schon immer. Für richtige Racer sicher nicht die erste Wahl. Für Langestreckenläufer, die es auch mal zügiger angehen, aber wohl ganz gut geeignet. Wenn man sich an die lange Schiene gewöhnt hat, kann man damit auch gut im Stadtverkehr rumrollern. Bin Wenden und Rollen gefahren, rückwärts geht auch. Alles prima.

Nach weiteren 26km kann ich nur sagen, dass ich meine Anzeige gleich mal löschen werde. Wenn ich in 1-2 Jahren feststellen sollte, dass es ein neuer Schuh sein soll, bitte. Vorerst werde ich nur die Rollen gegen etwas weichere tauschen. Bei schlechtem Asphalt fallen einem mit den 85a Rollen ja die Plomben aus den Zähnen....brrrrrrrrrrrrrrrrrr....

Danke noch mal für eure rege Anteilnahme und Hilfe. Ein tolles Forum hier!!!


-----
Quäl dich, du Sau...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
22.08.2009, 17:14 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD

obacht mit den weichen rollen .. je weicher desdo langsamer

Zitat:
Koerperklaus postete
Fakt ist aber auch, dass mein linkes Bein mit der Zeit immer etwas nach innen Knickt. Der Knick ist aber im Fußgelenk. Hier hilft wohl nur Training.

da musst du was mit dem winkel der schiene zum schuh machen. und trainieren natürlich

wurde hier schon mal besprochen.


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud


Dieser Post wurde am 22.08.2009 von FrankD editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
25.08.2009, 09:12 Uhr
Koerperklaus



Wie sieht es denn bei den erfahrenen Skatern mit dem Fußgewölbe aus? Hatte gestern den dritten Tag in Folge auf den Skates(Sa 26km, So 12km und gestern 24km) und so langsam taten die Füße doch etwas weh. Bin mir bei der Wahl der Einlegesohlen auch immer noch nicht ganz sicher. Mit anatomischem Fußbett scheint mir das Beste zu sein... Hab auch noch welche ohne seitliche Führung. Wird alles ausprobiert!

Hab auch gemerkt, dass die vorgebeugte Fahrposition für mehr Sicherheit und stabileres Fahren sorgt. Da kippelt man dann auch viel weniger und macht automtisch längere Schritte. Bei schlechtem Untergrund habe ich etwas kürzere Schritte gemacht. Hat sich irgendwie sicherer angefühlt.

Werde demnächst mal 83a Rollen ausprobieren. Meine Arbeitsstrecke ist doch ganz schon rubbelig auf manchen Passagen. Das vibriert so stark, dass man alles unscharf sieht ;-) Und im Vergleich zu meine alten Skates mit 78a Rollen sind die immer noch sauhart!


-----
Quäl dich, du Sau...


Dieser Post wurde am 25.08.2009 von Koerperklaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
25.08.2009, 11:00 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD


Zitat:
Koerperklaus postete
Werde demnächst mal 83a Rollen ausprobieren. Meine Arbeitsstrecke ist doch ganz schon rubbelig auf manchen Passagen. Das vibriert so stark, dass man alles unscharf sieht ;-) Und im Vergleich zu meine alten Skates mit 78a Rollen sind die immer noch sauhart!

du fährst falsch, arsch runter und in die knie.
dann hört das mit dem unscharfen sehen auf ;-)

trainieren, trainieren, trainieren

lass dir am besten mal von einem speedskater die richtige skatehaltung zeigen.

hier gibts auch was zu lesen


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud


Dieser Post wurde am 25.08.2009 von FrankD editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Skaten allgemein ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek