TNS Frankfurt Forum
August 2021 ... TNS Absage | Foto © 2021 TNS Frankfurt
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Tuesday Night Skating Frankfurt | die Touren » TNS Tour 09.06.2015 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
09.06.2015, 00:19 Uhr
Dirk
TNS Team
Avatar von Dirk

Hallo Freunde des TNS Frankfurt,

gerade kommen wir zurück von einer tollen Frankreich Reise, an derem Ende ein 100 Km Rennen auf dem Program stand www.rollathlon.com

Wir "Frankfurter" haben uns achtbar geschlagen und haben einen Schokoladenpokal erhalten, für die größte Skatergruppe vor Ort.



Nun freuen wir uns aber mit Euch am Dienstag Abend die Tour 12 zu skaten. Bei dieser Tour sind ALLE herzlich eingeladen, ist sie doch mit 14 Km bis zur Pause und 14 Km in der zweiten Runde recht entspannt. bei ausreichend Zeit, werden am Ende evtl nochmal 4 Km als separate Extrarunde geskatet.

Pause ist am Hafenpark, see you soon!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
09.06.2015, 06:47 Uhr
Spinner

Avatar von Spinner

Alle die nicht dabei waren, haben leider etwas verpasst.
Nicht nur den Schokoladenpokal.

Heute kann dann an der anderen Quote gearbeitet werden, da doch ein gewisser Mangel zu erkennen war.



Das Letzte war sehr gut...


-----
-Spinnen gehört dazu-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
09.06.2015, 07:25 Uhr
faster



Wird das die dritte TNS-Kaffeefahrt hintereinander :o ??

Hatten jetzt schon 5 von 10 TNS Touren des Jahres unter 30km. Letztes Jahr war es zum selben Zeitpunkt gerade 1...

Wie wäre es, bei Touren mit Pause am Hafenpark den ersten Teil etwas gemütlicher anzugehen und den zweiten auf alte TNS-Geschwindigkeit und -Strecke zu bringen.

So sind ALLE herzlich eingeladen, aber es ist auch für ALLE was dabei
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
09.06.2015, 12:10 Uhr
Desi



Ich finde dieses Jahr die Touren leider auch extrem entspannt, zu entspannt für meinen Geschmack.
Bei TNS Light werde ich wohl in Zukunft auch nicht mehr mitfahren, hab das Gefühl regelrecht dabei einzuschlafen, bin mir auch nicht sicher ob es den potentiell "Neuen" wirklich so viel bringt, da es ja nicht die Realität wiederspiegelt und die "alten Hasen" sind zunehmend genervt von den Kaffeefahrten- zumindest mein Eindruck.
Jeder von uns ist doch mal neu dazugekommen und wenn man bei den ersten Touren eher im hinteren Drittel mitfährt, ist es doch in Ordnung- man gewöhnt sich ja mit jeder Tour an Tempo und Streckenlänge und mit den Pausen, die meist ja auch am Hafenpark stattfinden, hat man auch die Chance gerade als Neuer erstmal auszusteigen um langsam reinzukommen- da muss man nicht zwingend die gesamte Tour einbremsen und verkürzen.

Vielleicht könnte man das Tempo bzw. die Kilometer wieder etwas anziehen für den Rest der Saison.

War die letzten Jahre immer begeistert dabei, momentan aber etwas enttäuscht von der Entwicklung ;(.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
09.06.2015, 14:01 Uhr
Basti

Avatar von Basti

Ich habe noch "Rücken" vom Roll'Athlon - insofern freue ich mich auf ein entspanntes Dahinrollen heute...

Für alle, die gerne "speeden" wollen: werdet Ordner oder lasst Euch zu Beginn der langen, schnellen Passagen ein wenig zurückfallen und rollt dann das Feld von hinten auf. Das geht fast immer.

Die richtige Mischung für alle zu finden, ist immer schwer. Das Konzept, einmal im Monat einsteigerfreundlich, sonst dreimal "altes" Tempo, finde ich persönlich ganz gut. Wenn es in der Umsetzung (noch) hapert, habt Geduld, bis es sich eingeschliffen hat.

Es war übrigens schon immer so, dass bei tollem Wetter mehr Leute kommen und damit auch die Geschwindigkeit sinkt. Dafür ist dann eben mehr Partystimmung. Ist doch auch schön!


-----
Sapere aude!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
09.06.2015, 17:14 Uhr
faster



Es war aber übrigens auch schon mal so, dass wir mit deutlich über 1000 Skatern locker 36 km und *mehr* gefahren sind...

Wenn der TNS Light nun soooo viele neue Teilnehmer bringt, fein, dann machen wir das eben 1x im Monat. Aber dann lasst uns die übrigen 3 Male bitte auch schöne, schnelle, lange Strecken fahren. Nur war vor 2 Wochen die Isenburger Schneise schon langsamer und kürzer, dann letzte Woche der TNS Light und für heute ist schon wieder eine abgekürzte Strecke kreuz und quer durch die Innenstadt angekündigt. Ich sehe den Unterschied zum TNS Light von letzter Woche nicht ganz...

Den TNS für mehr Leute attraktiver zu machen, funktioniert eben nicht nur dadurch, neue Teilnehmer am unteren Rand des Leistungsspektrums zu gewinnen, sondern auch dadurch sportlichere Typen durch attraktive Strecken zu begeistern.

Ich vermisse z.B. "größere Runden" mit Pausen in Schwanheim, an der Uni oder der Eissporthalle, wie wir es früher mal gemacht haben. Immer nur kreuz und quer durch die Stadt und zwischendurch zurück zum Hafenpark ist auf Dauer eben wenig attraktiv.

Die Mischung macht es eben. Und dazu sollten in jedem Fall auch einige TNS Nights gehören, die es TNS-Einsteigern leicht machen. Aber lasst sie uns vielleicht TNS City nennen, mit der Betonung auf Touren, die im Innenstadt-Bereich liegen und somit viele Ausstiegsmöglichkeiten bieten inklusive Pause am Hafenpark als *die* Ausstiegsmöglichkeit. Außerdem vielleicht einige Ordner mehr im hinteren Bereich, die motivieren und Techniktips geben. Aber bei relativ normalem Tempo.

TNS Light hört sich so downgegradet an, dass alleine der Name abschreckt und so eine Distanz schafft zu den so sportlichen Super-Skatern, die den TNS Normal mitfahren können. Ich bezweifel, dass es viele Skater gibt, die alleine wegen der niedrigeren Geschwindigkeit ausschließlich beim TNS Light mitfahren. Ich denke es ist der sinnvollere Weg, möglichst viele Skater bei normaler Geschwindigkeit zu integrieren und auf mitgefahrene Distanz zu trainieren. So können Neueinsteiger am Wochenende trainieren und schneller Erfolgserlebnisse erzielen, indem sie die mitgefahrene Distanz steigern. Andernfalls fragen sich die Neueinsteiger sonst nämlich, ab wann sie nun endlich sportliche Super-Skater sind beim TNS Normal mitfahren können.

Das Image ist hier nämlich ganz entscheidend. Auch in meinem Freundeskreis meinen viele, dass sie beim TNS nur mitfahren können, wenn sie sich diese lange Super-Skates mit irrsinnigen fünf Rollen kaufen. Nichts gegen unsere Speedskater! Aber vielleicht sollte man mehr herausstellen, dass man als ganz normaler Freizeitsportler beim TNS bestens aufgehoben ist. Und zwar nicht nur beim TNS Light, sondern auch beim TNS Normal! Oder eben beim TNS generell und dem TNS City mal zum testen...


Dieser Post wurde am 09.06.2015 von faster editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
09.06.2015, 17:16 Uhr
Schdernchen



Also ich freu mich auf die Tour heute Abend!

Vielleicht wirkte es letzte Woche auch etwas gemütlicher, weil erfreulicherweise noch mehr Skater unterwegs waren und die Strecke größtenteils nicht ganz so breit war, wie man es vll von den beiden Touren über die Isenburger Schneise gewohnt war und man deshalb mit erhöhter Aufmerksamkeit gefahren ist.

Immerhin ist ja eine Extrarunde geplant, so kommen die alten Hasen am Ende auf ihre Kosten und die Frischlinge haben dennoch die Chance bei den normalen Touren mitzufahren und müssen nicht immer auf den 1. eines Monats warten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
09.06.2015, 17:34 Uhr
Bernd M.
TNS Team
Avatar von Bernd M.

Die Roll'Athlon URL lautet übrigens: http://www.rollathlon100.com ;-)


-----
Bernd
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
09.06.2015, 17:37 Uhr
Even Faster



Ich kann der Meinung von faster und Desi definitiv zustimmen. In meinem 16ten TNS-Jahr mit regelmäßiger Teilnahme muss ich feststellen, dass die Touren seit geraumer Zeit (und damit meine ich nicht nur dieses Jahr) doch sehr entspannt angegangen werden. Ich frage mich heute wie wir es z.B. im Jahr 2003 mit mehreren tausend Teilnehmern geschafft haben regelmäßig Distanzen zwischen 35 und 40 km zu skaten (manchmal auch darüber). Und damals hatte ich noch 80er Rollen ! ;-)

Mir ist klar, dass wir neue Leute anziehen müssen, damit die Veranstaltung nicht mangels Teilnehmerzahlen einschläft. Desi schreibt aber, dass sie ggf. bei den Light-Touren nicht mehr mitfährt. Ich selbst bin letzte Woche (eigentlich das erste Mal) nach der Pause ausgestiegen, weil mir das Ganze irgendwie zu langsam vorkam. Ich hoffe somit nicht, dass der umgekehrte Effekt einsetzt und die „alten Hasen“ (wie Desi schreibt) wegbleiben. Was sich nach meinem Eindruck erheblich erhöht hat sind die Standzeiten in den Stopps und vor allem die Häufigkeit der Stopps (teilweise ist man gerade losgerollt und es wird schon wieder gehalten). Das ist meiner Meinung nach der grundsätzliche Auslöser für die „gefühlte“ Kaffeefahrt. Könnte man da nicht etwas flotter wieder in die Gänge kommen ? Oder gibt es einen bestimmten Grund dafür ?

Möchte noch klarstellen, dass ich nicht zur Speedskater-Fraktion gehöre, sondern ganz normaler Mitskater bin.

TROTZDEM möchte ich noch anmerken, dass TNS eine tolle Veranstaltung ist, die ich grundsätzlich nicht missen möchte bzw. werde.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
09.06.2015, 17:41 Uhr
Quarkdip

Avatar von Quarkdip

Nach meinem Empfinden ging es doch bisher nach den Pausen meist flotter weiter als davor. Ich kann mich hier aber auch täuschen.


Zitat:
faster postete
[...] dass alleine der Name abschreckt und so eine Distanz schafft zu den so sportlichen Super-Skatern, die den TNS Normal mitfahren können. [...]

Die Formulierung finde ich persönlich unglücklich, da sie impliziert, man müsse ein Speed-Skater sein, um beim TNS mithalten zu können - und diesen Eindruck kann ich ganz und gar nicht teilen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
09.06.2015, 17:50 Uhr
faster




Zitat:
Quarkdip postete
Die Formulierung finde ich persönlich unglücklich, da sie impliziert, man müsse ein Speed-Skater sein, um beim TNS mithalten zu können - und diesen Eindruck kann ich ganz und gar nicht teilen.

Ich finde, das ist genau das, was durch den Namen TNS Light impliziert wird. Und es ist ein Stück weit das Image des TNS, das ich in meinem Bekanntenkreis wahrnehme.

Ich finde aber, es ist in Wirklichkeit *nicht* so!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
09.06.2015, 18:30 Uhr
Even Faster



Wie Schdernchen schreibt, könnten wir heute auf eine Extrarunde hoffen - diese war aber bei den letzten Touren schon des öfteren angekündigt, wurde aber selten durchgeführt. Es liegt einfach daran, dass beim aktuellen Tempo bei max. 30 km Schluss ist, da die 23 Uhr Marke naht. Es werden zwar ambitioniert Extrarunden angekündigt, aber mit den vielen Stopps und Wartezeiten schaffen wir einfach nicht mehr Strecke. Das war mal anders ……
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
09.06.2015, 19:36 Uhr
Ralf
TNS Team


Ja, das war mal anders. Das Ergebnis war, dass die Leute reihenweise weggeblieben sind und die Teilnehmerzahlen drastisch zurück gegangen sind. TNS Light soll die Leute die noch nicht soviel Erfahrung haben an TNS heranführen. Wenn wir fast nur "Speedies" haben wie vor ein paar Jahren, dann werden wir irgendwann gar nicht mehr Dienstags skaten, weil der Aufwand für die paar "Schnellen" nicht lohnt. Und falls Du mal so richtig schnell skaten willst, Rollathon, Berlin Marathon, Skate-Challenge etc. bieten jede Menge Gelegenheit dazu.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
09.06.2015, 19:42 Uhr
endres
TNS Team
Avatar von endres

ist ja richtig aufregende. Endlich mal wieder eine heiße Diskussion im Form :-)

Mal aus meiner "Ordnersicht". TNS Light ist bis jetzt ein großer Erfolg. Im Gegensatz zu früheren Ansätzen (back to the roots) erleben wir eine hohe (wieder) Einstiegsquote und schaffen es auch jüngeres Publikum zum TNS zu animieren.
Dass auch die normalen Routen etwas kürzer sind, ist gut beobachtete. Es ist das Ergebnis aus der Erfahrung im letzten Jahr, wo wir es zeitlich kaum geschafft haben, eine Extrarunde zufahren. Dieser Zeitvorteil wird aber im Moment von dem hohen Baustellenaufkommen in der Stadt wieder aufgefressen. Kurz wir wollen schon diese Extrarunden fahren, nur nix ist perfekt, aber wir arbeiten dran. Und letzte Woche, ja da war's wirklich mal voll, aber ehrlich, das ist ja auch toll, denn wir machen das ja nicht für uns, sondern für die vielen Skater da draußen und für den Sport im allgemeinen. Also nur die Ruhe, das wird schon. Und Münchner Niveau werden wir nie erreichen :-)
cu TNS ....


-----
R.I.P. Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
09.06.2015, 22:22 Uhr
Ayke

Avatar von Ayke

Bin heute das erste mal seit 3 Jahren vorzeitig nach der Pause nach hause gefahren... hab mich richtig geärgert, weil die letzten beiden Touren Endnervig viele (viel zu viele) Pausen hatten. Die Innenstadt-Touren bringen keinen Spass, wenn man jeden Kilometer anhalten und warten muss. Ich werde mir die Tour jetzt vorher anschauen und entscheiden ob sich das für mich lohnt oder ob ich lieber allein unterwegs bin und in derselben Ueit, die doppelte Strecke fahre.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
10.06.2015, 00:45 Uhr
Simon
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von Simon

... ich schreib besser erst gar nicht meine Meinung - mir vergrault's auch gerade "mein TNS" - aber aus ganz anderen Gründen

Dirk wird sich sicherlich auch noch "deutlich" dazu äussern - ist aber naoch paar Tage "ausser Lande"

... und hoffentlich schreiben auch noch paar andere alte Hasen, die alle 19 Jahre miterlebt haben !
Dinge ändern sich halt - nix bleibt wie es war ... ich hoffe auch, dass sich paar Neulinge
oder Wiedereinsteiger mal äussern und nicht jahrelang schweigen

Es gibt übrigens noch ganz andere Möglichkeiten schnell und lange Strecke zu fahren
nein - ich schreib's jetzt nicht - und sehe es, wie heute schon mehrfach diskutiert
als "Holschuld" ...

na denn noch freudiges Diskutieren hier ...ich halt mich raus
.... und einige solten erstmal die 19 Jahre Historie und die 1000 Beiträge
im Forum durchlesen, wenn's um Geschwindigkeit und Teilnehmerzahlen geht ....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
10.06.2015, 00:55 Uhr
Miamaria
TNS Team
Avatar von Miamaria

Die Teilnehmerzahl heute spricht für sich!!!
Toll dass wir so viele ansprechen- wir freuen
uns riesig über die vielen neuen Gesichter.

Ich bin Ordnerin und sags frei raus: Dieses
Gemecker geht mir auf den Senkel. Bei all der
Arbeit und Organisation die hinter TNS steckt!!!

Wer lieber alleine fährt der hat auch noch nicht
verstanden dass es bei TNS um viel mehr geht als
nur Kilometer zu machen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
10.06.2015, 07:46 Uhr
Quarkdip

Avatar von Quarkdip


Zitat:
Simon postete
[...] ich hoffe auch, dass sich paar Neulinge [...] mal äussern [...]

Aber gern doch!

Nach meinen ersten paar TNS-Kilometern im September der vergangenen Jahres - bei denen ich gnadenlos abgehängt wurde - bin ich mit der Wahrnehmung nach Hause gegangen, dass man schon ein Super-Speed-Skater sein muss, um überhaupt beim TNS mithalten zu können. Zum Super-Speed-Skater fehlt(e) mir jedoch der Ehrgeiz und daher ging ich davon, dass die Teilnahme am TNS für mich immer eine Ausnahme bleiben wird.

Mit entsprechend gemischten Gefühlen erschien ich dann zu Beginn der diesjährigen TNS-Saison am Hafenpark, neugierig und auch etwas ängstlich, ob und wie lange ich dieses Mal mithalten kann. Doch welch eine tolle Erfahrung, dass ich nun locker im Feld mitkomme und nicht wegen fehlender Geschwindigkeit und/oder Kondition aussortiert werde! Darüber freue ich mich nach wie vor sehr.

Deshalb an dieser Stelle meinen herzlichen und ausdrücklichen Dank an die Organistoren und Order des TNS, dass sie es den Neulingen mit dem Einstieg so leicht machen!
So bleibt man auch gern dauerhaft dabei, freut sich auf jeden Dienstagabend - und ist enttäuscht, falls man doch mal vorzeitig aus dem Feld aussteigen muss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
10.06.2015, 08:01 Uhr
Even Faster



Ich finde, dass das nichts mit Gemecker zu tun hat – es wurde von einigen einfach der subjektive Eindruck über die derzeitigen Touren geschildert. Zudem konnte mir noch keiner die Fragen beantworten, die ich bereits gestern gestellt habe:
- Warum müssen wir so oft halten ?
- Warum müssen die Stopps so lang sein ? (oft ist der Krankenwagen hinten schon lange rangefahren, aber es geht immer noch nicht weiter)
Wie gesagt sind dies nach meinem Eindruck die Hauptursachen für die aktuelle Diskussion; ich denke, dass es nicht einmal an der gefahrenen Geschwindigkeit beim Rollen ansich liegt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
10.06.2015, 09:05 Uhr
faster




Zitat:
Miamaria postete
Ich bin Ordnerin und sags frei raus: Dieses
Gemecker geht mir auf den Senkel. Bei all der
Arbeit und Organisation die hinter TNS steckt!!!

Und vor der Arbeit ziehe ich absolut meinen Hut!! Toll, von ganzem herzen Danke! Auch für den TNS gestern! Aber Gemecker? Wo das? Ich schildere hier meine Beobachtungen zum TNS. Und habe in kurzer Zeit einige Zustimmung erfahren. Würde mich freuen, wenn die TNS Offiziellen sich dazu dann auch sachlich äußern. Das nennt man Kritikfähigkeit.


Zitat:
Simon postete
na denn noch freudiges Diskutieren hier ...ich halt mich raus

Sich mit solchen Kommentaren wegzuducken... Naja, wer nichts zu sagen hat...

Ich finde es auch enorm wichtig, den TNS für viele attraktiv zu machen. Aber über das wie kann man doch offen diskutieren. Finde es schon komisch, dass sich die TNS Offiziellen hier so verschließen.

Aber vielleicht noch mal zurück zum TNS gestern. Habe mein GPS angeworfen und folgende Fakten ermittelt:

Gesamtzeit inklusive Anfahrt aus Bornheim bei Ausstieg am Sandweg um kurz vor 23 Uhr: 2h36m. Davon in Bewegung: 1h25m. Das macht inklusive der Pause am Hafenpark 70 min Standzeit. Das macht keinen Spaß!

Nach der Pause ging es deutlich flotter weiter. Auch mit einigen längeren Abschnitten und dem schönen Teil durch den Tunnel. Etwas langweilig, dass wir doch einige Streckenabschnitte gestern Abend zwei Mal gefahren sind. Alles in allem hat es Spaß gemacht. Es geht mir gar nicht so um hohe Geschwindigkeiten, sondern eher um flüssigeres Fahren. Und genau das ist in der Stadt wahrscheinlich schwer zu realisieren. Zu viele enge Straßen, zu viele Baustellen durch die das Feld auseinandergezogen wird.

Diese Stadttouren sind für ein gemütliches Cruisen ab und zu sicherlich ganz nett. Aber für mich insgesamt auf Dauer langweilig. Sollte sich das jetzt zu häufig wiederholen, werde ich bestimmt in Zukunft selektiver mitfahren.


Zitat:
Miamaria postete
Die Teilnehmerzahl heute spricht für sich!!!
Toll dass wir so viele ansprechen- wir freuen
uns riesig über die vielen neuen Gesichter.

Es war schon immer so, dass mit Fortschritt des Sommers mehr Skater an den Start gingen. Letzte Woche bei den herrlichen Temperaturen hat das natürlich viele auf die Straße gelockt, von denen diese Woche einige wiederkamen. Hat das mit dem Konzept TNS Light zu tun? Kaum zu sagen!


Zitat:
endres postete
Im Gegensatz zu früheren Ansätzen (back to the roots) erleben wir eine hohe (wieder) Einstiegsquote und schaffen es auch jüngeres Publikum zum TNS zu animieren.

Wenn es gerade um das jüngere Publikum geht, könnte auch eine zeitgemäßere Kommunikation Wunder bewirken. Verzeiht es mir, aber die TNS Homepage sieht recht antiquiert aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Twitter Account, auf dem u.a. die Streckenverläufe und einige Fotos gepostet werden. Wenn ihr mehr Leute erreichen wollt, müsst ihr auch mehr Leute erreichen...

Und die Posts vom Schokoladenpokal und vom Rollathlon auf der Facebook-Seite sind eher sub-optimal. Genau durch so etwas wird doch der Eindruck vermittelt, dass der TNS für diese verrückten Speed-Skater ist. Lasst so etwas doch in Privat Profilen posten. Dann kann der TNS das ja liken ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Tuesday Night Skating Frankfurt | die Touren ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek