TNS Frankfurt Forum
Rheingau-Inline-Tour mit Partyschiff am 6. August 2022 | Infos: www.wi-mz-inline.de |
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Tuesday Night Skating Frankfurt | die Touren » TNS 28.8.2007 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000
22.08.2007, 13:48 Uhr
Kai
TNS Team


Ich finde wir sollten noch mal auf den Berg skaten.


Alles weiter von den 11 Freunden.

Stadion Bieberer Berg

Wenn das Flutlicht eingeschaltet wird, sind die Kickers eine Macht, heißt es nicht nur in Offenbach. Das Stadion am Bieberer Berg hat viele Höhen und Tiefen des Vereins miterlebt.
Von Tobias Pleitgen

Der Bieberer Berg in Offenbach ist ein magischer Ort. Nicht nur weil es die höchste Erhebung der 117000-Einwohner-Stadt am Main ist, sondern auch weil hier das Stadion der Offenbacher Kickers steht. 26500 Zuschauer fasst das reine Fußballstadion mit seinen zwei Flutlichtmasten, welche schon von weitem zu sehen sind. "Die Flutlichtmasten sind unser Eifelturm", sagen die Offenbacher, und wenn am Freitagabend die Kickers spielen, leuchten sie wie zwei gute Sterne über der Stadt. Selbst so wortgewaltige Fußballer wie William"Jimmy" Hartwig verschlug es beim Anblick des Stadions die Sprache. Die Gefühle, die den jungen Jimmy überkamen, als er als Bub zu seinem ersten OFC-Training marschierte, beschrieb er in seiner Autobiografie "lch möcht' noch so viel tun..." wie folgt: "Als ich oben auf dem Bieberer Berg ankam, war ich völlig aus der Puste. Vor mir lag das große Eingangstor, dahinter das riesige Stadion. Im Hintergrund konnte man Trainingsplätze erkennen. Mir wich mit einem Mal aller Mumm aus den Knochen, ich fühlte mich ungeheuer mickrig angesichts der geballten Glorie der Offenbacher Kickers, die mir hier mit aller Wucht um die Ohren schlug.”

Am 27. Mai 1901 soll auf dem damaligen Exerzierplatz oben auf dem Bieberer Berg das erste Heimspiel der kurz zuvor gegründeten Kickers stattgefunden haben. Doch allzu erfreut waren Bürger wie Militärs nicht über diese "Fußlümmelei", schließlich handelte es sich bei dem Spiel um einen englischen Sport. Ob dieser Widrigkeiten mussten die Kickers zunächst ihre Partien an anderer Stelle austragen, ehe sie 1920 wieder zum Bieberer Berg zurückkehrten, und aus den Gebäuderesten der inzwischen geräumten Kaserne eine Holztribüne zimmerten, auf der 1200 Zuschauer Platz fanden. Die heutige Haupttribüne, die 1960 entstand, hat sich im Charakter gegenüber der alten Holztribüne kaum verändert. Architektonisch ist das Offenbacher Stadion kein Gebäude aus einem Guss - im Gegenteil. Doch gerade das Mosaik der verschiedenen Tribü-nen, die alle aus unterschiedlichen Epochen stammen, macht den Charme aus. Der älteste Teil aus dem Jahre 1952 ist die überdachte Gegengerade: Eine fulminante Betonkonstruktion, unter deren von fünf Pfeilern gehaltenem Dach 10000 Menschen Platz haben, und die heute eine der größten überdachten Stehplatzgeraden in Deutschland ist. "Bei uns stehen Sie im Trockenen", lautete damals der Werbespruch, der den neuen Stadionkomfort pries. Auf der Gegengeraden, im Block zwei auf Höhe der Mittellinie, steht der harte Kern der Kickers-Fans. 1968, zum heiß ersehnten ersten Bundesliga-Aufstieg, wurde die Stahlrohrtribüne hinter dem Schießhaustor errichtet, die schon seit über 20 Jahren wegen Einsturzgefahr gesperrt ist. 1999 geriet die unschuldig vor sich hin schlummernde Stahlrohrtribüne auf unrühmliche Art und Weise in die Schlagzeilen, als sich Anhänger von Waldhof Mannheim als unbestellte Abrissbirnen betätigten, und während des Spiel die morschen Teakholzbal-ken auf die unter ihnen stehenden Offenbacher Zuschauer warfen. Nach den jüngsten Umbaumaßnahmen im Sommer 2005 sind auf der Stahlrohrtribüne nun zwei Container für die Polizei errichtet worden.

Unter den Augen der Gesetzeshüter liegt rechts der Gästeblock, der ob seiner üppigen Gitterstäbe von den Fans sachkundig "Alcatraz" getauft wurde. Die andere Ecke der Stadionseite heißt "Senfkurve", hier stehen die eher gemäßigten Offenbacher Fußballfreunde. Die "Senfkurve" trägt ihren Namen seit einem legendären Zwischenfall in den 80er Jahren, als ein übermäßig pöbelnder Anhänger des FSV Frankfurt erst besänftigt werden konnte, als ihm ein gefüllter Senftopf aus der nahe gelege-nen Imbissbude über den Kopf gestülpt wurde. Gegenüber der "Stahlrohr" ragt eine 3062 Zuschauer fassende Sitzplatztribüne in die Höhe, die 1973 die Kickers-Fans in der eigentlich damals
schon unter chronischem Geldmangelleidenden Stadtverordnetenfraktion per Mehrheit durchsetzten. 1,7 Millionen Mark kostete diese Erweiterung, die ursprünglich "Südost"-Tribüne heißen sollte, aber bis heute noch nur "Orion" -Tribüne genannt wird, weil die Werbeschilder jener TV-Firma damals nicht zu übersehen waren. Das Stadion ist lange Zeit ein Biotop für Freunde der Stadionkultur gewesen. Besucher konnten sich problemlos, wo sie wollten, ein Plätzchen im Stadion suchen und von dort die Partie verfolgen. Besonders in den bitteren Oberligazeiten Mitte der 90er, als der Bieberer Berg mehr oder weniger in den Händen der Fans lag, wurde ein Besuch trotz sportlicher Magerkost zum Erlebnis, als Unmengen von Bengalos gezündet wurden und die Zuschauerränge oft rot wie Lava leuchteten.

In der Saison 93/94 war Zweitligist SV Meppen im DFB-Pokal von einem der berüchtigten Vulkanausbrüche "uff'm Bersch" überrascht worden. Mit 2:0 führte der Gast souverän bis zur 85. Minute, ehe den Kickers der Anschlusstreffer gelang. Ein legen-därer Sturmlauf folgte, in dem alle Meppener, inklusive Torhüter Kubik, die Nerven verloren. Ein Rückpass von der Mittellinie in der Nachspielzeit schoss Kulik dem nachrückenden OFC-Vor-stopper Günter Albert so unglücklich an den Hintern, dass der Abpraller über den Keeper schwebte und aus 20 Metern langsam auf den Innenpfosten zukullerte. Das Stadion schrie anschließend wie am Spieß, die Zeit blieb stehen, ehe der Ball nach einer Ewigkeit vom Pfosten über die Linie tropfte. Eine minutenlange Explosion folgte. Wie eine Herde Delfine hüpften die Zuschauer durcheinander, Familienväter entrissen ihren Söhnen die OFC--Fahnen und rannten völlig enthemmt durch das Stadion, Hüte wurden in die Luft geschleudert. "Als das Tor fiel, stand ich auf der Gegengerade noch oben unterm Dach", erinnert sich heute noch Henry Klaere an einen der unglaublichsten Momente auf dem Bieberer Berg, "in dem minutenlangen Taumel hatte ich erst unten am Zaun, fast 30 Meter entfernt, wieder Boden unter den Füßen." Selbstredend fegte der OFC in der Verlängerung die völlig konsternierten Meppener mit 4:2 vom Platz. Auch wenn es keine Fernsehaufnahmen, noch nicht einmal ein Foto von diesem Treffer gibt, ist auch das legendäre "Arschtor vom Albert" ein Teil der geballten Glorie am Berg, die in jedem Stein des Stadions steckt und bei jedem "Kickers, Kickers"-Ruf über die Höhen Offenbachs hallt. Solche Momente sind es, die den Bieberer Berg zu einem magischen Ort machen.


--------------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
22.08.2007, 19:36 Uhr
AndreaS.

Avatar von AndreaS.

VETO!

Wenn am 28. Aug. das letzte mal BTTR in diesem Jahr ist, ist das auch meine letzte Chance beim TNS einmal mitgemacht zu haben. Was ich ja so gerne machen würde!
Und ganz ehrlich - ich bin mir nicht sicher, ob ich den Bieberer Berg schaffen würde ... hmmm.
Ein Kompromiss könnte ja sein, dass BTTR eine schöne, einsteigerfreundliche, weil flache Strecke ist und Ihr in der schnellen Runde auf den Bieberer Berg fahrt, oder?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
22.08.2007, 19:47 Uhr
sweetdinchen



Sagt mal ganz blöd gefragt: Ich bin letzte Woche das erste Mal seit 3 Jahre wieder mitgelaufen. Versuche nach 2 Schwangerschaften meine alte Kondition wieder zu bekommen. Früher hat mir das Skaten nix ausgemacht. Aber ist es so hart außerhalb von BTTR mitzulaufen? Sorry mußte mal ganz blöd fragen - will doch so gerne wieder richtig mitlaufen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
22.08.2007, 21:00 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD


Zitat:
sweetdinchen postete
Aber ist es so hart außerhalb von BTTR mitzulaufen? Sorry mußte mal ganz blöd fragen - will doch so gerne wieder richtig mitlaufen...

nee isses nich,

wenn jemand aus frankfurt nicht auf den sogenannten " Berg " will, hat das andere gründe, gelle kai


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
22.08.2007, 21:49 Uhr
sweetdinchen



Na dann bin ich aber beruhigt, dachte schon ich müsse mir jetzt noch ein Sauerstoffzelt anschaffen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
22.08.2007, 22:01 Uhr
mixenixe

Avatar von mixenixe

Hmmmm, noch mal so´ne Frage von nicht ortskundigen:

Hört sich so an, als würde die Isenburgerschneise nächsten Di doch nicht gefahren oder ist der oben aufgeführte Berg ein zusätzliches Inklusiv-Schmankerl ???
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
23.08.2007, 07:29 Uhr
AndreaS.

Avatar von AndreaS.


Zitat:
FrankD postete
[wenn jemand aus frankfurt nicht auf den sogenannten " Berg " will, hat das andere gründe, gelle kai

Äh, diesmal nicht wirklich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
23.08.2007, 08:12 Uhr
Marcus
TNS Team



Zitat:
mixenixe postete
Hört sich so an, als würde die Isenburgerschneise nächsten Di doch nicht gefahren oder ist der oben aufgeführte Berg ein zusätzliches Inklusiv-Schmankerl ???

Das mit dem Bieberer Berg ist ein unverbindlicher Wunsch eines einzelnen, einsamen OFC-Fans

Ob das die Strecke für nächsten Dienstag sein wird, werden wir sehen. Lass Dich doch einfach mal überraschen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
23.08.2007, 11:00 Uhr
Spundmauer
TNS Team
Avatar von Spundmauer

ich find auch, im Riederwald ist es viel schöner mein lieber Kai.......


-----
wenn Dich jemand überholt, bist Du zu langsam .....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
23.08.2007, 11:18 Uhr
sweetdinchen



also ich glaub es ist gut, wenn man vorher nicht zuviel weiß, sonst fällt einem die motivation viel schwerer :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
23.08.2007, 11:56 Uhr
The-Outfielder



Bei meiner ersten TNS-Tour ziehe ich auch den Riederwald vor...

Man sieht sich!




-----
Nie schweigen!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
23.08.2007, 12:06 Uhr
Ü-40

Avatar von Ü-40


Zitat:
sweetdinchen postete
also ich glaub es ist gut, wenn man vorher nicht zuviel weiß, sonst fällt einem die motivation viel schwerer :-)

..du sagst es, besonders wenn es gen OF geht!


-----
Die Erleuchtung ist hinter uns her....aber wir sind schneller.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
23.08.2007, 12:58 Uhr
Kai
TNS Team


ja ich kann Eure Ängste gut verstehen ;-)), der Berg ist schier unbezwingbar -- allerdings mit Rollen unter den Füßen sollte es für uns dennoch möglich sein.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
23.08.2007, 13:16 Uhr
AndreaS.

Avatar von AndreaS.


Zitat:
Kai postete
ja ich kann Eure Ängste gut verstehen ;-)), der Berg ist schier unbezwingbar -

Früher ging das ja noch. Da hat der Auf- und Abstieg jeweils nur ein Jahr gedauert. Mittlerweile ... kann man denn schon wieder an einen Abstieg denken oder dauert der Aufstieg immer noch an? (duck & run ;-)))
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
23.08.2007, 16:32 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

Unser Kai, verwirrt wieder die ganze Skatergemeinde
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
23.08.2007, 18:02 Uhr
Dirk
TNS Team
Avatar von Dirk

gruesse aus Ghana,

kommenden Dienstag Extrarunde nur geuebte und gerne mit Licht

Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
23.08.2007, 20:22 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

Da ziehen wir mal eine richtige Schneise in die Dunkelheit mit unseren Lichtern
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
23.08.2007, 20:27 Uhr
sweetdinchen



Ich finde, dass hört sich gut an... Dann werd ich mal brav meinen Teller aufessen, damit das Wetter auch mitspielt...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
26.08.2007, 19:14 Uhr
AndreaS.

Avatar von AndreaS.

Lieber Dirk, lieber Frank,

bitte, bitte macht diese letzte BTTR nicht unzwingbar, da ich es tatsächlich nochmal versuchen will
Da ich fleißig am trainieren/üben war/bin und die Zeilsheimer Runde 3 mal in 1:15Std schaffe (also nur knapp unter den 1:10 von Jörg liege) müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn es jetzt nicht klappt.
Außerdem hab ich jetzt sauschnelle Inliner, die die ganze Arbeit alleine machen!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
26.08.2007, 23:24 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Ich mach hier garnix unbezwingbar, ich fotografiers nur
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Tuesday Night Skating Frankfurt | die Touren ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek