TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Startseite | TNS Winterpause bis 28.03.2023
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Rhein-Main Skate-Challenge » [2007] Strecken 1. Rhein-Main Skate-Challenge » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000
17.01.2007, 20:52 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Auch hier fass ich mal die bisherigen Beiträge aus dem allgemeinen Thread zusammen damits übersichtlich bleibt. Fragen zur Strecke dann bitte nur noch hier stellen. Danke :-)


Zitat:
KuKro postete
[Ironie] Hallo Ihr Todesmutigen! [/Ironie]

Zunächst ein dickes Lob an die Orga für die Planung und Durchführung dieses Events. Ich bin gerne auch dabei. Aber:

Kennt eine(r) von Euch, die Ihr Euch schon so euphorisch angemeldet habt, die Streckenführung der Radrennstrecke in Kelkheim? Im Anschluss an ein heftiges Gefälle von Fischbach her gibt's ne tolle Showkurve an einem Eiscafe, gegen die die (ehemalige) in St. Gallen harmlos ist: 90° scharf rechts rum, durch eine Verkehrsinsel verschmälert und mit einem leicht aufgepflasterten Fußgängerüberweg als Abflugschanze (aber ohne dämpfende Wiese dahinter), danach geht's ein paar 100m bergauf über Kopfsteinpflaster, dann wiederum steil bergab und direkt anschließend eine weitere 90°-Kurve, vor der auch die Radfahrer bremsen müssen und Mühe haben, sie ordentlich zu nehmen. Diesen Abschnitt halte ich für Skater für zu gefährlich und hoffe, dass er noch rausgenommen wird.
Die Alternative geht an der ersten Showkurve vorbei geradeaus über einen Bahnübergang - wenn die Königsteiner Kleinbahn nicht für das Rennen angehalten wird, muss man da nötigenfalls auch 'ne Vollbremsung hinlegen :-( dafür ist die anschließende Rechtskurve breiter und nicht ganz rechtwinklig.

Ich hoffe, dass es ein tolles Rennen auf einer durchaus anspruchsvollen, aber bitte nicht zu gefährlichen Strecke wird und wünsche gutes Gelingen.

Viele Grüße,
Kurt


Zitat:
Frank postete
Hallo Kurt, an einer Entschärfung sowie Streckenänderung an dieser Stelle wird gearbeitet. Genügt das vorerst als Antwort? ;-)


Zitat:
Spundmauer postete
besteht die Möglichkeit, zwecks Besichtigung(vorab per Rad), an die genaue Strecke zu kommen.


Zitat:
KuKro postete

Zitat:
Frank postete
Hallo Kurt, an einer Entschärfung sowie Streckenänderung an dieser Stelle wird gearbeitet. Genügt das vorerst als Antwort? ;-)

Jo danke, reicht zunächst. Ich hoffe mit Euch, dass es klappt.


Zitat:
thorschti postete
@Spundmauer, @ KuKro:

Auf der Homepage der Skate-Challenge steht:

"Eine detaillierte Marschtabelle dieser Strecke wird noch veröffentlicht. "

Ich denke wir müssen uns einfach noch ein wenig gedulden, dann wird das mit der Strecke schon gut werden.


Zitat:
KuKro postete

Zitat:
thorschti postete
Ich denke wir müssen uns einfach noch ein wenig gedulden, dann wird das mit der Strecke schon gut werden.

Tja, schön und gut, ich hoffe nur, dass die detaillierte Strecke bekannt gegeben wird, bevor die Anmeldung verteuert wird! Denn sonst kauft man die berühmte Katze im Sack.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
17.01.2007, 21:05 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Ich darf euch dann schonmal mitteilen dass die Bergauf-Kopfsteinpflasterpassage in Kelkheim für die Skater entfallen wird.

Eine Marschtabelle sowie eine Karte mit allen Gefahrenstellen (scharfe Kurven, Schienen, Abfahrten etc.) wird auf jeden Fall noch weit vor dem Meldeschluss im April veröffentlicht. Eher schon in den nächsten 1-2 Wochen. Aber nagelt mich bitte nicht darauf fest ;-)

Gerhard, die Strecke mit dem Fahrrad abfahren geht leider nicht ganz... Eins der "Sahnestücke" dieser Strecke , die L3005 von Schwalbach nach Frankfurt rein ist eine reine Kraftfahrtstrasse.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
29.01.2007, 16:31 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank


Zitat:
Spundmauer postete
besteht die Möglichkeit, zwecks Besichtigung(vorab per Rad), an die genaue Strecke zu kommen.

Hallo Gerhard, die Marschtabelle ist ja bereits seit einigen Tagen online, jetzt in aktualisierter Version. In der ersten Version fehlten die Angaben der Gefällstrecken, diese sind jetzt auch enthalten.

Wie bereits gesagt, Streckenkarte in hoher Auflösung kommt noch. Wir arbeiten auch an einer Integration in Google Earth, dann könnt ihr die Strecke vorab sogar abfliegen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
02.02.2007, 07:51 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Guten Morgen,
für die Forenleser hier die Premiere der Streckenkarte in Google Maps

Diese Version ist noch Beta, es müssen noch Richtungspfeile, Kilometerangaben, Hinweise auf Gefahrenstellen und besonders attraktive Streckenabschnitte eingepflegt werden. Wegen der noch fehlenden Pfeile: Ab dem MTZ gehts erst südlich, dann in westlicher Richtung.

Um den Streckenverlauf zu visualisieren ist ein recht grosses Overlay nötig (8000x3700px), ein schneller Rechner sowie eine schnelle Internetanbindung sind beim Ansehen von Vorteil, "viel Spass" beim Abfliegen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
05.02.2007, 15:31 Uhr
Wolfgang
eins30.de
Avatar von Wolfgang

Hallo!

Vielen Dank für die Veröffentlichung des genauen Streckenverlaufs. Gestern waren wir mit dem Rennrad unterwegs und haben die Strecke besichtigt. Mit dabei waren Triathlon-Uwe, TNS-Urgestein Thorsten, Lave-Teamfahrer Sebastian und der immer fröhlich strahlende Bernd.

Natürlich galt es nach den Warnhinweisen die Streckenführung in Kelkheim ganz genau anzusehen. Ich bin Radfahrer und Skater gleicher Massen. Ich kenne viele Steigungen im Taunus, nur von den Kelkheimer Bergen habe ich noch nie was gehört. Die Radfahrer deklarieren sowohl die 35 km, als auch die 74 km Strecke als Flachstrecke. Skater sind anders. Ein paar Hügel und sie berichten von kam zu bewältigenden Anstiegen und Schwindel erregenden Abfahrten.

Wir sind durchs wunderschöne, sanft ansteigende Lorsbachtal geradelt bis Eppstein, dann über die B455 bis Fischbach, rechts über die Kelkheimer Straße, anfangs noch ansteigend, dann abfallend. Es beginnt dann eine Gefällestrecke. Die gleiche Straße heißt dann in Kelkheim Fischbacher Straße und wird hier etwas flacher. Noch vor den Bahngleisen geht es rechts in die Altkönigstraße. Wer hier aufmerksam skatet, etwas Tempo herausnimmt, kann hier problemlos mit rund 30 km/h abbiegen. Zu beachten sind die Fahrbahnteiler am Anfang der Altkönigstraße. Es folgt ein Anstieg, das Abbiegen nach links in die Parkstaße, ein kurzes Gefälle, eine Bahnunterführung und dann das rechts Abbiegen in die Frankfurter Straße. Ich denke, die Strecke ist an dieser Stelle jetzt hinreichend entschärft. Es gibt jetzt auch keine Kopfsteinpflasterpassagen mehr.

Natürlich könnte man daran denken, die einfachere Strecke über die Bahngleise zu nehmen und nur bei geschlossener Schranke den Schlenker anzubieten. Das wäre eine weitere durchaus sinnvolle Entschärfung.


Viele Grüße
Wolfgang


-----
eins30.de Team Frankfurt


Dieser Post wurde am 05.02.2007 von Wolfgang editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
05.02.2007, 16:50 Uhr
Spundmauer
TNS Team
Avatar von Spundmauer

Schade hätte mich euch gerne angeschlossen...., wer will die Strecke nochmal abfahren??


-----
wenn Dich jemand überholt, bist Du zu langsam .....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
06.02.2007, 08:13 Uhr
Joachim
TNS Sesamstraßenteam


Ich habe es auch noch vor, die Strecke per Fahrrad zu besichtigen. Da ich aber kein Rennrad sondern nur ein Körbchenrad habe bin ich dem Wolfgang auch gar nicht böse, das er mir nicht bescheit gesagt hat.


-----
----------Löckchen----------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
06.02.2007, 08:34 Uhr
KuKro




Zitat:
Wolfgang postete
Die gleiche Straße heißt dann in Kelkheim Fischbacher Straße und wird hier etwas flacher. Noch vor den Bahngleisen geht es rechts in die Altkönigstraße. Wer hier aufmerksam skatet, etwas Tempo herausnimmt, kann hier problemlos mit rund 30 km/h abbiegen. Zu beachten sind die Fahrbahnteiler am Anfang der Altkönigstraße. Es folgt ein Anstieg, das Abbiegen nach links in die Parkstaße, ein kurzes Gefälle, eine Bahnunterführung und dann das rechts Abbiegen in die Frankfurter Straße. Ich denke, die Strecke ist an dieser Stelle jetzt hinreichend entschärft. Es gibt jetzt auch keine Kopfsteinpflasterpassagen mehr.

Natürlich könnte man daran denken, die einfachere Strecke über die Bahngleise zu nehmen und nur bei geschlossener Schranke den Schlenker anzubieten. Das wäre eine weitere durchaus sinnvolle Entschärfung.
Viele Grüße
Wolfgang

Hallo,
ich bin die Strecke am Sonntag auch mit dem Rad nochmal abgefahren. Im Prinzip hat Wolfgang Recht, die Kurve ist für geübte Speedskater auch mit Tempo 30 zu nehmen - allerdings nur, wenn die Skater so diszipliniert sind, in einem einzigen Zug zu fahren. Bei zwei oder mehr Zügen nebeneinander wird es für die äußeren Skater wegen des Fahrbahnteilers verdammt eng! Da sind vielleicht mal gerade 2 m Nettobreite (senkrecht zur Fahrtrichtung projiziert) übrig, und die inneren Skater werden mit Sicherheit nach außen getrieben. Und 30 Sachen hat man auch nur dann drauf, wenn sich der Zug nicht im Gefälle klein macht und ordentlich Speed kriegt, sonst sind es locker auch über 40 km/h zu Beginn der Kurve.
Das Gefälle in der Parkstraße ist zwar nur kurz, aber ziemlich steil (ca. 7,5%), und zu Beginn sieht man nicht, wie die Strecke weiter unten hinter der leichten Linkskurve (vor der Bahnunterführung) verläuft. Wer die Ecke kennt bzw. sicher und angstfrei genug ist, wird hier auch keine Probleme kriegen.
Aber um die geübten Speedskater mache ich mir auch kaum Sorgen, mehr um die - hoffentlich zahlreich teilnehmenden - nicht so geübten Freizeitskater, die z.B. beim TNS schon bei wesentlich geringeren Gefällestrecken ängstlich und unsicher werden, abbremsen und deren Gruppen im schlimmsten Fall breit auffächern, so dass es für schnellere von hinten kommende Skater (und Radfahrer, die sind ja auch noch mit auf der Strecke!) arg eng werden kann. Die Abfahrt von Fischbach runter wird noch gehen, aber die Parkstraße ist meiner Ansicht nach zu schmal und steil, ich plädiere dafür, den Abschnitt Altkönigstr.-Parkstraße auszulassen und stattdessen geradeaus über die Bahnschienen zu fahren.


-----
Viele Grüße,
Kurt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
06.02.2007, 18:11 Uhr
Jörg06




Zitat:
KuKro postete
Aber um die geübten Speedskater mache ich mir auch kaum Sorgen, mehr um die - hoffentlich zahlreich teilnehmenden - nicht so geübten Freizeitskater, die z.B. beim TNS schon bei wesentlich geringeren Gefällestrecken ängstlich und unsicher werden, abbremsen und deren Gruppen im schlimmsten Fall breit auffächern, so dass es für schnellere von hinten kommende Skater (und Radfahrer, die sind ja auch noch mit auf der Strecke!) arg eng werden kann. Die Abfahrt von Fischbach runter wird noch gehen, aber die Parkstraße ist meiner Ansicht nach zu schmal und steil, ich plädiere dafür, den Abschnitt Altkönigstr.-Parkstraße auszulassen und stattdessen geradeaus über die Bahnschienen zu fahren.

Hallo,

ich befürchte (in Bezug auf die Teilnehmerzahlen), dass garnicht soviele "nicht so geübte Freitzeitskater" dabei sein werden. Die Marschtabelle gibt m.E. eine Mindestgeschwindigkeit an, die einem Marathon in 1:45 entspricht.
Was die Radfahrer betrifft, so scheinen diese doch 10 Minuten vor den Skatern zu starten. Ob die Radfahrer, die man also ggf. selbst schon eingeholt und überholt hat, dann nochmal mit hoher Geschwindigkeit rankommen ?
Und wenn die Route geradeaus über die Schienen geht und die Schranke zu ist, schaffen die ungeübten, ängstlichen da den Full-Stop ?

Viele Grüße, Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
06.02.2007, 19:02 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Hi, eigentlich wollt ich ja erstmal nichts mehr zum Thema Kelkheim schreiben ;-)

Aber hier wird ja weiter über die Änderung der Route in Kelkheim über den Bahnübergang geradeaus diskutiert und bevor das endlos weitergeht: Geht leider nicht. Die Bahn wird nicht gestoppt, wir werden vorher rechts abbiegen. Für die Skater entfällt hier in Kelkheim bereits die Kopfsteinpflasterpassage bergauf, was die anschliessende Abfahrt wiederum fast um die Hälfte verkürzt, weitere Streckenänderungen an dieser Stelle sind nach meinem derzeitigen Kenntnisstand leider nicht machbar.

Und damit die vielen Mitleser, die die Strecke noch nicht kennen wissen worüber hier geredet wird, hab ich auch noch zwei meiner Fotos dieser Stelle vorbereitet. Denkt euch die Verkehrsschilder auf den Inseln weg, Polsterung an die Bordsteine, Ordner mit Flaggen sowie mehrere Warnschilder am Anfang und entlang des Gefälles, ausserdem noch jede Menge Zuschauer am Strassenrand vor denen ihr eh nicht peinlich auf die Schnauze fallen wollt und deshalb etwas langsamer macht, dann wisst ihr in etwa wie es da am Renntag aussieht.

Wenn ihr mitarbeitet, also nicht wie die Idioten die zwei Abfahrten runterbrettert, dann sollte alles für eure Sicherheit in diesem Streckenabschnitt getan sein.

Schönen Abend
Frank



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
06.02.2007, 21:55 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

Erklärt mir mal jemand die Diskussion?? Diese Kurve müsste doch von jedem halbwegs geübten Skater zu schaffen sein (von Skaterinnen natürlich auch ).....schliesslich nennt sich das ganze ja Skate-Challenge

Dieser Post wurde am 06.02.2007 von thorschti editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
07.02.2007, 08:09 Uhr
Schokophilia



Lieber 1:30er, 24Rollers und sonstige Helden,

RUNTER kommen sie immer ... die Frage ist doch "wie kommen sie HOCH???" Und da ist, wie Wolfgang bemerkte, doch ein kleiner Unterschied zwischen Radl und Rollen. Und, by the way, auch zwischen Männlein und Weiblein ...

Ich habe mir das Streckenprofil auf den Henninger-Seiten angeschaut und bin ob der laaaaaaaangen Steigungen doch etwas kleinlaut geworden. Zwar sind die nicht so steil wie die Darmstädter Landstraße (die ja am Ende auch noch mit dabei ist), aber die gibt mir (auch wenn ich mit dem ersten Viertel oder Drittel oben ankomme) doch immer den Rest.

Also: Mit welchen TNS-Tourabschnitten lassen sich Strecke (unabhängig von der Länge) und STEIGUNG im Taunus denn ungefähr vergleichen? Kurz: Wie gehtsn HOCH??

Dank & Gruß, Kerstin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
07.02.2007, 11:33 Uhr
Wolfgang
eins30.de
Avatar von Wolfgang

Hallo!

Frank, danke für die Bilder. Sie zeigen, dass es an dieser Stelle nicht mehr sehr steil ist und wer zu viel Schwung mitbringt bremst auf 30 km/h runter und fährt locker durch die gut abgerundete Kurve hinein in die Altkönigstraße. Was die Abfahrt angeht, bin ich dort mit dem Rennrad auch bergan gefahren, großes Blatt vorne, also keine hochprozentige Steigung. Ich schätze mal 5-6% an den steilsten Stellen. An der Stelle jedenfalls, wo wir in die Altkönigstraße einbiegen ist das Gefälle nur noch gering, was auch die Bilder sehr schön zeigen.

Die Steigung im Lorsbachtal entspricht ungefähr der Steigung auf der Friedberger Landstraße in Richtung Bad Vilbel. Es ist der Anfang der sanftesten Taunusüberquerung die es gibt. Nicht von ungefähr fährt hier die Eisenbahn, die bekanntlich hochprozentige Steigungen nicht schafft. Dieser moderate Anstieg ist rund 10 km lang und führt bis Eppstein. Dann geht es rechts über die B455 bis Fischbach. Auf diesem Abschnitt und in der Kelkheimer Straße in Fischbach sind auch steilere Abschnitte dabei, die ungefähr dem Anstieg zum Profi-Radrenn-Ziel in der Darmstädter Landstraße am Henninger Turm entsprechen.

Hügel rauf und Hügel runter,
die Challenge hält den Kreislauf munter.


Viele Grüße
Wolfgang


-----
eins30.de Team Frankfurt


Dieser Post wurde am 07.02.2007 von Wolfgang editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
07.02.2007, 20:47 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank


Zitat:
Schokophilia postete
RUNTER kommen sie immer ... die Frage ist doch "wie kommen sie HOCH???" Und da ist, wie Wolfgang bemerkte, doch ein kleiner Unterschied zwischen Radl und Rollen.

Also ich verstehe Wolfgang so daß es eben keinen echten Unterschied gibt, sondern nur die Wahrnehmung des Geländes unterscheidet sich je nachdem ob man seinen Sport im Sitzen oder Stehen ausübt. ;-)


Zitat:
Schokophilia postete
Ich habe mir das Streckenprofil auf den Henninger-Seiten angeschaut und bin ob der laaaaaaaangen Steigungen doch etwas kleinlaut geworden.

Lass dich von diesem Höhenprofil mit seinen Spitzen bitte nicht abschrecken, die ersten 25 km bis Fischbach sind es nur ca. 150 Höhenmeter. Dieselben Daten, nur in einem anderen Maßstab und schon sieht der erste Teil ganz anders aus:



Die Datei unserer Strecke in Google Maps lässt sich natürlich auch in Google Earth öffnen (Download KMZ) und da sieht man sehr schön anhand der Geländedarstellung dass es auf der Schleife durch den Taunus zwar stetig leicht bergauf, aber keine "richtigen Berge" hochgeht.

Kerstin, also viel Spass & Erfolg bei der 1. Rhein-Main Skate-Challenge
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
08.02.2007, 11:46 Uhr
redhorn
Umrundete die
Erde auf Skates!
Avatar von redhorn


Zitat:
Frank postete
Hi, eigentlich wollt ich ja erstmal nichts mehr zum Thema Kelkheim schreiben ;-)

Aber hier wird ja weiter über die Änderung der Route in Kelkheim über den Bahnübergang geradeaus diskutiert und bevor das endlos weitergeht: Geht leider nicht. Die Bahn wird nicht gestoppt, wir werden vorher rechts abbiegen. Für die Skater entfällt hier in Kelkheim bereits die Kopfsteinpflasterpassage bergauf, was die anschliessende Abfahrt wiederum fast um die Hälfte verkürzt, weitere Streckenänderungen an dieser Stelle sind nach meinem derzeitigen Kenntnisstand leider nicht machbar.

Und damit die vielen Mitleser, die die Strecke noch nicht kennen wissen worüber hier geredet wird, hab ich auch noch zwei meiner Fotos dieser Stelle vorbereitet. Denkt euch die Verkehrsschilder auf den Inseln weg, Polsterung an die Bordsteine, Ordner mit Flaggen sowie mehrere Warnschilder am Anfang und entlang des Gefälles, ausserdem noch jede Menge Zuschauer am Strassenrand vor denen ihr eh nicht peinlich auf die Schnauze fallen wollt und deshalb etwas langsamer macht, dann wisst ihr in etwa wie es da am Renntag aussieht.

Wenn ihr mitarbeitet, also nicht wie die Idioten die zwei Abfahrten runterbrettert, dann sollte alles für eure Sicherheit in diesem Streckenabschnitt getan sein.

Schönen Abend
Frank



@Frank: Sehr gute Arbeit unseres unschlagbaren Fotoboys!


@Orga-Team:

Vorschlag zur Entschärfung der vieldiskutierten Rechtskurve (in Altkönigstraße):
Lasst doch einfach einen "Notausgang" offen, also die Möglichkeit ,
geradeaus in Richtung Bahnschranke zu rollen. (Um dann zu wenden).

Das wäre sicher eine gute Lösung zur Prävention kritischer Situationen,
falls Tempo zu hoch, die Kurve zu eng wird, zu voll, zu nass oder was
auch immer.

Wenn Ihr nämlich streckentechnisch lieber mal auf Nummer sicher geht,
melden sich garantiert auch diejenigen Skater an, die jetzt noch verunsichert
sind. Denkt mal drüber nach.

Viele Grüße

redhorn


-----
514-mal bei TNS mitgerollt !
TIPP => TNS ist ??- Saisonhighlights von A bis Z
=> Feedbacks & Infos zu allen Redhorn-Videos !


Dieser Post wurde am 08.02.2007 von redhorn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
08.02.2007, 12:45 Uhr
rainertns
TNS Team
Avatar von rainertns

habe mir die stelle angesehen - pice of cake
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
08.02.2007, 18:38 Uhr
The-Outfielder



während ich zwischendurch echt am zweifeln war, muss ich nun sagen/schreiben, dass mich die letzten antworten wieder aufgebaut haben...
nee, ehrlich, für jemanden, der sich vor ort nicht auskennt, las sich das, als wenn wir wie bei der tour de france die l'alpe d'huez-etappe zu bewältigen hätten.
dank fotos, kartenmaterial und besonnener antworten kann ich mich wieder beruhigt zurücklehnen und mich auf den tag freuen!

vielen dank und gr lob an die orgas!!!!


see ya,

doris




-----
Nie schweigen!!!


Dieser Post wurde am 08.02.2007 von The-Outfielder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
23.02.2007, 19:55 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Hallo, die Streckenkarte in Google Maps ist aufgrund zweier Fehler aktualisiert worden.

Die 35km Strecke führt nicht über die B8 sondern eine später zum MTZ, auf der 74km Strecke hättet ihr laut Karte bei der zweiten Mainüberquerung von der Brücke springen müssen anstelle bequem die Abfahrt zu nehmen ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
10.03.2007, 11:12 Uhr
Claudi
skatekurs.de


Also wer jetzt noch Feinschliff vor dem Mega- Event sucht....Kurven fahren und so ;-).....der ist bei Benni ziemlich gut aufgehoben.
Neue Speed Day Termine sind online und finden noch vor dem 01.05.2007 statt. Anmeldung und Info´s unter: www.skatekurs.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
22.03.2007, 21:15 Uhr
Fridolin
24H Roller
Avatar von Fridolin

Wenn ich das richtig sehe (Marschtabelle), muß ich 3 Stunden lang mindestens einen Schnitt von 25 km/h fahren um als Letzter anzukommen. Da müßte ich noch viel trainieren in der kurzen Zeit... Gibt es auch einen Besenwagen?
Helmut
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rhein-Main Skate-Challenge ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek