TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Startseite | TNS Winterpause bis 28.03.2023
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Technik & Material » Inlinerpflege nach Regen » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.08.2011, 20:47 Uhr
Annette



Hallo

ich bin ja letzte Woche bei euch mitgefahren (heute kann ich leider nicht) und leider hat es ja auch ein wenig geregnet.

Jetzt habe ich schön brav WD40 auf die Rollen bzw. Lager gemacht. Eigentlich drehen die Rollen sich auch noch gut, aber nicht mehr so leise. Ich habe das Gefühl es knirscht ein wenig. Manche Lager mehr, manche weniger.

Was muss ich jetzt machen? Garnichts? Gibt sich das? Oder sind die Lager dahin und müssen ausgetauscht werden? Oder soll ich das Aufsprühen wiederholen?

Ich will am Samstag die Rüdesheimtour mitfahren und habe keine Lust dort zu schwächeln ;-)

Vielen Dank schon mal für die Antworten und vielleicht sehen wir uns ja in Rüdesheim

LG Annette
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
02.08.2011, 21:25 Uhr
Jack Russel
24H Roller
Avatar von Jack Russel

Nur WD40 auf die Lager spruehen ist eine Notfallloesung fuer unterwegs. Ich habe mir für die Kugellagerreinigung ein Ultraschallgeraet gekauft. Der Preis belaeuft sich auf ca 25-30 EUR.

1.) mach den Sprengring ab
2.) fuelle das Ultraschallgeraet mit Wasser und Spuelmittelkonzentrat.
3.) lege die geoeffneten Lager mit der Oeffnung nach unten
4.) Start druecken
5.) das ganze mit klare Wasser wiederholen
6.) der Umwelt zu liebe nimmst du jetzt ein kleines Glas fuellst es mit
Waschbenzin (Das Waschbenzin kann unter diesen Umstaenden weiter
verwendet werden).
7.) die Kugellager in das Glas geben
8.) das Glas in den Ultraschallreiniger geben
9.) Start druecken
10.) die Kugellager nun mit einem Haarfoehn trocknen
11.) oelen oder fetten

FERTIG ist die kulnarische Koestlichkeit für Skates.

Das ganze kann lustig sein, wenn man dieses mit einer Kugellagersaeuberungsparty kombiniert.

Viel Spaß


-----
Normal ist eine Beleidigung = Unnormal hingegen ein Kompliment.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
03.08.2011, 09:09 Uhr
Annette



Hallo Jack Russel,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Nun kommt das so kurzfristig für mich nicht in Frage. Bis Samstag bekomme ich das nicht hin. Ist ja eine heiden Arbeit. Eher was mal für einen schönen Winterabend ;-)

Sollte ich jetzt noch kurzfristig neue Kugellager kaufen, oder hat diese Geräusch auf meinen Spaß am Samstag keinen Einfluss. Allerdings besteht ja auch die Gefahr, dass die neuen Lager auch wieder Wasser abbekommen.

Ich warte geduldig auf weitere Tips ;-)))))

Danke Annette
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
03.08.2011, 09:51 Uhr
LNA
24H Roller
Avatar von LNA

@ Annette...sieh's einfach als Trainingseffekt. Deinem Spaß am Samstag wird eine viertel Sekunde langsamer pro KM sicherlich keinen Abbruch tun
Und wenn du wieder Zeit hast, kannst du dann das US-Pflegeprogramm durchlaufen lassen....see you


-----
LNA
Erlebe jeden Moment, wie er ist: einzigartig!


Dieser Post wurde am 03.08.2011 von LNA editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
03.08.2011, 10:07 Uhr
Pollifax
24H Roller
Avatar von Pollifax

Hi,

also bei Jack Russel möchte ich auch mal Lager sein. Liebevolle Pflege mit 3 Waschgängen, Föhnen und legen. Fehlt nur noch daß die Kügelchen einzeln poliert werden.

Aber ernsthaft: WD40 ist perfekt nach der Regenfahrt um die Lager vor dem Tod (Festrosten) zu retten und kann einfach von außen großzügig auf die sich noch drehende Rollen und Lager gesprüht werden.
Danach ist im Lager ein Gemisch aus Dreck, Fett, Wasser und WD40. WD40 ist als Schmiermittel nicht optimal geeignet, man kann aber eine Weile damit fahren. Die knirschenden Geräusche vom Dreck sollten nach kurzer Fahrt verschwinden, laute Lager sind nicht unbedingt schlecht - Hauptsache sie drehen sich leicht.

Also: Wenn sich die Dinger locker drehen, und Du keine Zeit hast einfach noch etwas WD40 drüber und fahren. Wenn Du in den Regen kommst: mehr WD40, das spült sich schnell raus mit Wasser.
Hast Du etwas Zeit dann die verkürzte Jack Russell Methode: 1 Deckel vom Lager entfernen, Lager mit Terpentin ins Marmeladenglas, kräftig schütteln, über Nacht stehen lassen, mehr schütteln, raus mit den Dingern und trocken lassen, Öl oder Fett rein – fertig. Deckel wegwerfen, offene Seite des Lagers nach innen montieren.

Hope this helps.

-p
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
03.08.2011, 10:07 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Was da knirscht ist Dreck. Üblicherweise haben Lager ab Werk eine Fettfüllung, da hört man eingedrungene Fremdkörper nicht so. WD-40 verdrängt aber nicht nur Wasser sondern löst auch die Erstfettung aus den Lagern. Bis du Zeit hast die Lager gründlich zu reinigen und neu zu schmieren immer mal ein bischen was nachsprühen, das passt dann schon

Sand, Krümel etc setzen sich natürlich auch zwischen den Lagern/Rollen und Schiene fest, deshalb ist die erste Massnahme immer gründliches Spülen. Danach dann erst WD-40 drauf

Foto: So machens die Profis - Triston Loy nach dem Regen-One-Eleven 2005

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
03.08.2011, 10:10 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Zwei ähnliche Beiträge um 10:07 Uhr - das war nicht abgesprochen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
03.08.2011, 10:28 Uhr
Pollifax
24H Roller
Avatar von Pollifax

Puh, zum Glück methodisch einig. ;-)

-p
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
03.08.2011, 11:05 Uhr
Annette



Supi,

jetzt habe ich verstanden ;-) und gehe gaaanz entspannt auf die Rüdesheim-Tour.


Danke nochmals

Annette
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
03.08.2011, 22:50 Uhr
stefan111




Zitat:
Annette postete
Jetzt habe ich schön brav WD40 auf die Rollen bzw. Lager gemacht. Eigentlich drehen die Rollen sich auch noch gut, aber nicht mehr so leise. Ich habe das Gefühl es knirscht ein wenig. Manche Lager mehr, manche weniger.
LG Annette

Eigentlich ist alles bisher gepostete richtig. Ich vermute Du hast zum 1. mal WD40 gesprüht?
Zu beachten ist, daß die meisten Lager beidseitig geschlossen und mit Fettfüllung "for life" ausgeführt sind. Wenn hier WD40 gezielt in die Dichtspalte gesprüht wird gelangt auch der Dreck in der Nähe des Dichtspalts ins Lager und das Fett wird mit WD40 vermischt. Dann muss das Lager zerlegt und gereinigt werden. (1mal WD40 immer WD40).
Es gibt prinzipiell 2 Möglichkeiten:
a) Lager reinigen wie oben gepostet und immer mit Öl fahren (WD40 ist eher nur eine schnelle Hilfe bei Nässe)
b) Das fettgeschmierte Lager vorsichtig von grobem Schmutz befreien, dabei nichts in die Dichtspalte drücken(normalerweise bei guten Lagern selten erforderlich). Dann Sprengringe raus und nur die Deckel rausnehmen und reinigen. Das Lager und die Fettfüllung sollte bei guten Lagern sauber sein. Hier gar nichts machen, wenn keine Verschmutzung sichtbar ist (bei Neubefüllung findet eine neue Einlaufphase statt). Saubere Dichtscheiben wieder montieren und Sprengringe rein. Das ganze nur ca. 1 mal pro Saison.
Bei neuen fettgeschmierten Lagern sinkt am Ende der Einlaufphase das Lagerreibmoment auf die bei Ölschmierung üblichen Werte bzw zumindest in diesen Bereich ab.
D.h. echte Vorteile durch Ölschmierung werden normalerweise nur mit großem Wartungsaufwand und gutem Öl erreicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
24.09.2011, 13:57 Uhr
NicoSelfmadeBlade



to: Annette

Lager von Schmutz befreien (1), schnell trocknen und danach einfetten (2), mit etwas Öl auf dem Lappen die Skates polieren (3)

(1) Schmutz verursacht diese Geräusche
(2) zum einfetten eignet sich auch sehr gut Kettenfließfett aus dem Baumarkt in der Fahrrad Abteilung, zumal es biologisch abbaubar ist
(3) sehen dann wieder aus wie neu
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Technik & Material ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek