TNS Frankfurt Forum
Absage TNS Saison 2020 ... bleibt gesund!
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Technik & Material » Seitenhalt verbessern » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.07.2010, 01:27 Uhr
deusdeorum



Hallo,
in diesem Thread http://www.t-n-s.de/thwb/showtopic.php?threadid=4094&time=Array habe ich über einen Schraubenbruch berichtet. Jetzt habe ich die reparierten Skates zurück und habe die letzten Tage das Verhalten der Skates aufmerksam beobachtet. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich den einen Schuh nicht gerade sondern eher geneigt aufsetze. Durch diese Neigung wirkt ein Drehmoment auf die Schraube, so dass dies wahrscheinlich mit ein Grund für den Bruch gewesen hätte sein können.
Ich habe dann die Rollen gedreht in der Hoffnung, dass die Neigung durch einseitig abgefahrene Rollen resultierte, was aber nicht der Fall war.
Meine jetzige Vermutung ist eine schlechterer Seitenhalt in dem Schuh, da die Muskulatur des einen Fußes nicht so stark ausgebildet ist wie beim anderen, bei dem das Problem der Neigung nicht auftritt.

Jetzt überlege ich, was für Möglichkeiten es gibt den Seitenhalt zu verbessern?

DeusDeorum
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
17.07.2010, 09:35 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

Ich gehe mal davon aus, dass Du nach innen einknickst!

Verstell erstmal die Schiene etwas nach innen , dann probiere es noch mal.

Dann kann man noch die Schiene in der Neigung verstellen. Das geht durch Keile, die Du im Skateshop kaufen kannst oder Dienstags direkt bei Manuel oder Jürgen mal danach fragen kannst.
Alternativ kann man hierzu auch zusammengefaltete Alufolie nehmen...mal mit einem ca. 10 x 10 cm großen Stück Folie anfangen und die auf ca. 0,5 x 1,5 cm zusammenfalten, das dürfte dann ca. 1-2 mm dick sein, drückt sich aber noch ein wenig zusammen....dann die Schiene lösen und jeweils ein zusammengefaltetes Stück Folie "außen" (!) neben der Schraube in Längsrichtung zwischen Schiene und Schuh schieben, dann wieder festschrauben. Die Schiene sitzt dann etwas schräg am Schuh. Hört sich vielleicht im ersten Moment komisch an, daber das hilft bei sehr vielen, die stärker nach innen einknicken.

Training der seitlichen Haltemuskulatur ist natürlich auch wichtig, aber eine Fehlstellung des Fußes wirst Du m.E. damit nur bedingt ausgleichen können.

Dann könnte man es auch noch mit Maßeinlagen probieren, aber dazu gibt es bestimmt hier schon einen Thread.


Dieser Post wurde am 17.07.2010 von thorschti editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
18.07.2010, 21:55 Uhr
deusdeorum



danke.
ich werde mal verschiedene Kombinationen ausprobieren.
Und wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin nach redhorns Methode fixieren
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Technik & Material ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek