TNS Frankfurt Forum
Rheingau-Inline-Tour mit Partyschiff am 6. August 2022 | Infos: www.wi-mz-inline.de |
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » TNS goes! Skatereisen » Cuba 2009 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.01.2009, 23:16 Uhr
Cubanita
cubactiva
Avatar von Cubanita

Gerade aus dem Skiurlaub bei -10° zurück, freue mich nun auf meine nächste Ferienreise, die mich in wärmere Gefilde bringt.
Nur noch acht Wochen, bis wir in der warmen Karibiksonne über die Zuckerinsel von Fidel Castro rollen. Mojito, Cuba Libre, Piña Colada und Salsa gehören ebenso zum Programm wie gemütliche Stunden an den weissen Sandstränden von Cuba!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
08.03.2009, 20:37 Uhr
Dirk
TNS Team
Avatar von Dirk

Die "Kubaner" lassen grüßen,

Sonne, Samba, Salsa, Skaten und Strand, das könnten wir bei unserem Wetter auch gebrauchen.

Die aktuellen News:

Hallo ihr daheim gebliebenen

Nach 8 Stunde Reise sind wir gut in Havanna angekommen und haben das Cubanische Leben bereit in den ersten Stunden kennen gelernt - Musica, Mojito, Salsa.

Heute durften wir ein Techniktraining auf der Skatingbahn in Havanna mit der Cubanischen Nationalmannschaft geniessen.

Morgen gehts dann per Skates Richtung Varadero - Sand, Strand, Sonne und Cuba Libre*

Gabi und Co.















Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
09.03.2009, 08:14 Uhr
ak
24H Roller
Avatar von ak

Fernweh.... IRGENDWANN bin ich auch dabei !

Viel Spaß da drüben !
lg
Anja


-----
"There is no remedy for love and rollerblading but to love and rollerblade more."
H.D. Thoreau
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
09.03.2009, 09:08 Uhr
rainertns
TNS Team
Avatar von rainertns

Jessi ist der coolste !!
schoene gruesse von uns!
R
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
09.03.2009, 22:59 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

Stimmt - und nächstes Jahr hat Jessi dann anstatt des Schnullers ne dicke Cohiba im Mund
Euch noch viel Spass auf Kuba und trinkt einen Mojito für mich mit


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
10.03.2009, 01:21 Uhr
Dirk
TNS Team
Avatar von Dirk

Boah wie gemein ist das denn,

da bekomme ich doch mitten im schlimmsten Regenguß folgende SMS aus Cuba:

"hallo dirk, heute skaten mit rückenwind über 40 km damm ! mojitos weiter super, stimmung nicht zu übertreffen. bilder per mms nicht möglich. doch suchen internetcafe in den nächsten tagen. lg aus der karibik gabi & co."

Da sie diesen Damm meint und Wetteronline für Kuba 29° meldet, habe ich nen Hals.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
10.03.2009, 08:18 Uhr
Pony

Avatar von Pony

Huhuuuuu - ich muss weinen....Cuba ist einfach das Schönste, was ich gesehen habe, ich beneide Euch sehr.

Viel Spaß:-) und tanzt mal 'ne Runde Salsa für mich mit.


-----
IPo
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
10.03.2009, 21:34 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

hmm - ich hatte damals auf dem Damm leider Gegenwind
Dafür gab es Abends dann die doppelte Menge Mojito ;(


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
12.03.2009, 21:53 Uhr
Bärnermeitschi
24H Roller
Avatar von Bärnermeitschi

@stuttgarter2: da hast du aber was falsch gemacht. bei mir gabs den Damm mit Rückenwind und dann trotzdem die doppelte - wenn nicht dreifache Menge Mojito !

huch, werde gerade ganz neidisch - geniessts noch da drüben und ich hoffe, für mich klappts dann auch wieder einmal mit Cuba!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
18.03.2009, 23:38 Uhr
Dirk
TNS Team
Avatar von Dirk

Noch ein paar Eindrücke bevor die "Cubaner" wieder hier landen













Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
19.03.2009, 22:02 Uhr
smilie

Avatar von smilie

hmmmmmmmm . . . . sehr schöne Bilder
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
19.03.2009, 22:38 Uhr
Cubanita
cubactiva
Avatar von Cubanita

Hola chicas y chicos

Brrr.... das kalte Europa hat uns wieder! Doch der Cubanische Mojito, die Salsaklänge und die Sonne stecken noch in unseren Adern!

Es war toll mit euch 450km über die Autobahnen, Dämme, Hauptstrassen Cuba's zu rollen und euch in die Faszination des Tabaccolandes von Fidel Castro einzuführen.

Die nächste Cuba-Reise habe ich in meinem Kalender im März oder April 2010 schon vorgemerkt. Den Termin werde ich so schnell wie möglich mit Dirk koordinieren.

Bilder und Video's folgen....

Besos y abrazos
Gabi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
21.03.2009, 13:09 Uhr
antonia lucchesi



Als Ich Kuba ankam, konnte Ich nicht Skater.
Mit Santiago habe ich die ersten Schritte auf Skates untergenommen; und im Laufen des Kuba Aufenthalt konnte ich mit der guten Unterstutzung von Santiago meine skater Technik verbessern. Habe ich virklich Spass gemacht! Und Danke fur Gabi und Santiago.
Antonia-Teresa Lucchesi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
21.03.2009, 13:10 Uhr
antonia lucchesi



Als Ich Kuba ankam, konnte Ich nicht Skater.
Mit Santiago habe ich die ersten Schritte auf Skates untergenommen; und im Laufen des Kuba Aufenthalt konnte ich mit der guten Unterstutzung von Santiago meine skater Technik verbessern. Habe ich virklich Spass gemacht! Und Danke fur Gabi und Santiago.
Antonia-Teresa Lucchesi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
24.03.2009, 22:17 Uhr
Schnecke



War das klasse!

Die schönen Bilder sagen ja schon mehr als 1000 Worte. Aber vielleicht möchte der eine oder die andere doch auch ein paar Wörter hören bzw. lesen. Also:

Die Postkartenklischees stimmen alle. Die Traumstrände mit ihren Palmen, die 50 Jahre alten, mal schön erhaltenen, mal abenteuerlich geflickten Straßenkreuzer, die einstmals wunderschönen Häuser im pittoresken Verfallszustand, das Altstadtensemble von Trinidad (bekanntlich und völlig zu Recht UNESCO-Weltkulturerbe) wie aus einem Piratenfilm, die prachtvollen und dabei bestens erhaltenen oder restaurierten Hotels aus dem Anfang des 20. Jhrhdts, Hemingways Stammkneipen, die Livemusik in jedem Lokal und an vielen Straßenecken, rumhaltige Cocktails schon zum Frühstück, wahlweise frisch gepresster Orangensaft, freundlich-gelassene Leute, und strahlendes Sommerwetter sowieso.

Die Skatestrecken fügten sich in dieses Bild nahtlos ein, ich könnte gar nicht sagen, welche mich am meisten fasziniert hat. Vielleicht der 36 km lange Damm durchs karibische Meer zwischen Hauptinsel und "Cayo las Brujas", einem verwunschenen, naturbelassenen Inselchen, den wir einmal bei Gegenwind - na ja - begannen und am nächsten Tag mit um so mehr Begeisterung und kräftigem Rückenwind zurückgeglitten sind? Oder vielleicht das sanfte Hügelauf-Hügelab durch die Landschaft der Zuckerrohrfelder mit verblüfft winkenden Menschen am Straßenrand und direktem Einblick auf die Veranden und durch die offenstehenden Türen? Ganz besonders natürlich auch die Strecken auf der "Autopista", die ungeachtet ihres Namens ganz ungeniert von Fußgängern, Radfahrern, Pferdefuhrwerken und Eselskarren mitbenutzt wird, und jetzt eben auch von Skatern.

Apropos skaten. Das Niveau der Reisegruppe war weit gefächert - von ein paar Könnern über diverse Mittelfeldschnecken bis hin zu meiner Vorrednerin, die bis dato noch nie auf Skates gestanden hatte - und alle kamen auf ihre Kosten. Die Tagesetappen lagen so um 40 - 55 km, wobei die Speedies das voll ausnutzten und die übrigen sich die für sie jeweils angenehme Streckenlänge individuell heraussuchten. Und auch von den mitgenommenen Fahrrädern wurde reger Gebrauch gemacht.

Ganz besonders interessant fand ich persönlich die Einblicke in den Alltag hinter der touristischen Fassade, die man so auf keiner normalen Pauschalreise und wohl auch auf kaum einer anderen Sportreise erlebt. Das waren zum einen die verschiedenen Treffen mit kubanischen Skatergruppen, von 6 x wöchentlich 3 Stunden vor der Schule trainierenden Kindern bis hin zur Bahn-Nationalmannschaft, die natürlich je nach Spanischkenntnissen mehr oder weniger fruchtbar ausfielen. Und dann nahmen wir immer wieder einmal das Mittagessen nicht in den eigentlich für Touristen vorgesehenen staatlichen Devisenrestaurants ein (die Älteren unter uns kennen das Prinzip noch von den Intershops und -hotels der DDR), sondern entweder in sog. Privatrestaurants, in historischen Häusern liebevoll eingerichtet, und sogar in ganz normalen Wohnungen - vom Bauernhaus über selbstgebaute Holzhütten am Rand der Landstraße bis hin zum 5. Stock im Plattenbau -, deren Besitzer es gegen einen Obolus bzw. "Geschenke" erlaubten, dass Gabi & Crew die in großen Mengen aus Europa mitgebrachten Nudelgerichte in ihrer Küche zubereiteten - übrigens zugleich eine willkommene Abwechslung von der einheimischen Küche, die uns zu Recht schon im Vorfeld als ziemlich eintönig beschrieben worden war. Ja, und wenn man dann nicht nur als Gast auf dem Plastikstühlchen sitzt, sondern die gesamte Wohnungseinrichtung aus solchen besteht, und man außerdem erfährt, dass man Glück hat, dass das Wasser gerade mit nervenzerfetzender Langsamkeit aus der Leitung tröpfelt, weil es nämlich oft gar keines gibt, dann lernt man den heimischen Wohnkomfort wieder ganz neu zu schätzen.

Ach, ich könnte noch so viel erzählen, aber jetzt bin ich müde und fange schon wieder an, zu träumen ...

Grüße aus dem vor-aprilhaften Düsseldorf

La Schneckanera
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
19.04.2009, 21:28 Uhr
Cubanita
cubactiva
Avatar von Cubanita

Ganz nach dem Cubanischen Lebensmotto "mañana,mañana...", haben es die ersten Bilder der Cuba-Reise nun endlich auch ins Web geschafft!

http://www.t-n-s.de/media/foto2009/skatereise-kuba/index.html

Schwelg, säufz, mmh.....schön war's! Die nächste Reise kommt bestimmt (März oder April 2010)

Gabi


Dieser Post wurde am 19.04.2009 von Cubanita editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
11.06.2009, 14:07 Uhr
Annefank



... "mañana,mañana..." ist gut, aber "tres meses" ist noch besser, um endlich das Fotoalbum und die Movies in Angriff zu nehmen. Denn dann kann man die ganze Reise nochmal Revue passieren lassen :-), oder sagen wir mal so, wir waren zu beschäftigt da wir nun ein neues Hobby gefunden haben: Inlineskating.

Mein Mann und ich gehörten zu den Inline-Anfängern auf dieser Reise. Dank Gabies einstündigen Intensivkurs eine Woche vor Reisebeginn in Biel, waren wir einigermassen in der Lage uns auf den Skates fortzubewegen und zu bremsen. Dank dem Training mit den kubanischen Jugendlichen (Super!) am ersten Tag in Havanna klappte es dann noch besser, so dass wir mit auf Tour gehen konnten und von Tag zu Tag wurden wir sicherer, obwohl ich manchmal auf das Fahrrad umstieg. So konnte ich entspannter die Faszination Kuba geniessen. Trotz des gemischten Könner-bzw. Nichtkönnerlevels waren wir eine gute Truppe und hatten viel Spass miteinander.

Meine Vorschreiberin hat bereits mit passenden Worten unsere Tour beschrieben, so möchte ich mich auch nicht wiederholen, sondern vollstens zustimmen, vor allem was die Landschaft und die Menschen angeht: Eindrücke, die wir so schnell nicht vergessen werden.

Meine Erwartung an Kuba hatte ich verglichen mit dem damaligen Ostdeutschland, wo ich auch aufgewachsen bin. Aber ausser vielen Relikten aus der damaligen DDR die in Kuba zu finden sind, ist der Lebenstandard in Kuba mit dieser nicht zu vergleichen. Kurz gesagt: in der damaligen DDR lebten wir im Luxus verglichen mit dem heutigen Kuba.

Ein riesen Lob natürlich auch an Gabi und ihr eingespieltes Team in Kuba. Gabi, super Management! Hatten wir überhaupt mal ein Problem? (Ach ja, einmal der fehlende Meerblick ;-))

Kurz und bündig, die Reise ist absolut empfehlenswert, vielleicht sollte man nicht mehr so lange warten, denn es ist ungewiss wie sich Kuba entwickeln wird, wenn sich Obama und Castro näher kommen ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ TNS goes! Skatereisen ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek