TNS Frankfurt Forum
Rheingau-Inline-Tour mit Partyschiff Nachbereitung & Foto Rückblick !!!Rheingau-Inline-Tour mit Partyschiff Nachbereitung & Foto Rückblick !!!
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Rhein-Main Skate-Challenge » [2008] Rhein Main Skate » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
02.05.2008, 20:26 Uhr
Anja Gries



Hallo,

war das erste Mal beim Rennen dabei und kann nur hoffen das im nächsten Jahr einiges besser wird. Der Asphalt war gut befahrbar und die Stimmung toll. Aber dann. Man reist 200 km an und muß sich erstmal durchfragen wo man überhaupt hin muß, vorallem wenn man auf dem Parkplatz am Dorint Hotel Gelände steht. Also ins Auto vom Parkplatz runter und zum Gelände, Glück das man keinen Radler umgefahren hat. Dann endlich da und weit und breit keine Hinweisschilder wo die Startunterlagen abzuholen sind (die Karte aus dem Net nutzt da wenig), wieder fragen und suchen.
Dann endlich umziehen und zum Start. Zu meiner Überraschung starten, die 74 km und 34 km Skater alle gleichzeitig um ca. 09:40 Uhr. Nun gut, die werden schon wissen warum, doch dann der nächste Hammer, kurz nach 11:00 erreiche ich Km 31,5 doch die 74 km Strecke ist breits gesperrt, man läßt mich nicht mehr durch,obwohl ich noch im Zeitlimit bin, sauer fahre ich zum Ziel, in der Kurve an der Tankstelle fährt ein PKW auf der Radlerspur, wieso fahren Autos in Richtung Zielbereich (Fotos vorhanden, durch unseren Betreuer) um ca. 11:15 erreiche ich das Ziel in 01:35:00. Die Dusche mußte ich dann erst mal wieder suchen und dann der Hit Wasser Eiskalt, dafür zahle ich also 45 Euro. Davon einen Aufschlag für 74 km zuskaten, aber nur 34 zu fahren. So was habe ich noch nicht erlebt. Weder als Läufer noch als Skater. Ich nehme seit 2000 an mind. 6 Skatrennen jährlich teil, und starte bei zahlreichen Läufen über die Ultrastrecken 50 und 100 km. Aber weder in Prezelle (84 km), Bochum gab es sowas. Ich bin zwar keine Spitzenskaterin und fahre eben die 21 km in 46 Min., die Marathonstrecke in 01:40 und die 84 km in 03:45, aber zahle genauso meine Startgebühren wie andere.Mein Vorschlag ist, die 74 km Skater erstmal mindenst 30 min. früher starten zu lassen, dann ausreichende Beschilderung und wenigstens Warmwasser. Ich kann mir nicht vorstellen nochmals in FFM zufahren.


Anja
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
03.05.2008, 00:07 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

Hallo Anja

ganz nachvollziehen kann ich all deine Beschwerden leider nicht.
Auf dem ehemaligen Autokinoplatz am Dorint Hotel haben hunderte von Skatern und Radler geparkt. Von denen hätten dir 95% den Weg zur Startnummernausgabe sagen können und den Weg dorthin hättest du dann zum warmlaufen nehmen können - da hättest du nicht mit dem Auto fahren müssen.


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
03.05.2008, 14:41 Uhr
GRAY

Avatar von GRAY

@Anja
haste die Meckerlaune dabei - biste Konsumhörnchen??
Also ich finde es auch schade, dass das Zeitlimit so ist, dass es für unsereins zu knapp bemessen ist. Aber gerade deshalb konnte man sich ja anhand der vorhandenen Marschtabellen ein exaktes Bild davon machen was sich lohnt. Ich hatte mich für die 74 km angemeldet - schon im Dezember... und bin dann doch wieder zu spät an der Kreuzung gewesen ... ja schon schade bei dem schönen Wetter... aber ich glaube man kann nicht wirklich erwarten dass die "lange Strecke" 4 h lang freigehalten wird und wenn man wie ich auch einen 25er Schnitt schafft, heisst das ja nicht das man den auch über 75 km halten kann... mir ist es lieber ein Rennen durch eine wunderschöne Landschaft mit besonderen Anforderungen (wie bergauf und ab) überhaupt fahren zu können... und wer organisiert das denn?? Fast alles Freiwillige und das ist ein Mordsaufwand - melde dich doch im nächsten Jahr als Helferlein für die ORGA!! Kalte Duschen... naja sind nicht grad das was sich der Körper wünscht -aber frisch biste hinterher!! und vergiss nicht - die Skatergemeinde nimmt eher ab als zu - wenn du schaust wie viele Finisher es insgesamt gab?!?!! dann eher DANKE danke an alle, die dieses insgesamt sehr schöne Rennen dieser Minderheit ermöglicht haben!!


-----
Grüße an die Füße
GRAY
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
04.05.2008, 01:03 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

@ Anja
übrigens - heisses Wasser gab es auch. Da mußt du halt entweder zu früh geduscht haben oder den falschen Wasserhahn aufgedreht haben

Aber für 2009 weisst du dann ja Bescheid: Findest den Ort der Startnummernausgabe auch ohne Beschilderung, weisst daß du etwas schneller Skaten mußt damit du auf die große Runde darfst und kennst den Zeitraum wann es eine heisse Dusche gibt. Wie schon Nina Ruge sagt - alles wird gut


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
05.05.2008, 16:51 Uhr
Anja Gries



Hallo Stutti und Gray,

liest doch am besten die Rennbewertung auf der DRIV Seite durch, ich bin nicht der einzige der die Punkte angemerkt hat, alle Punkte wurden auch hier angesprochen, man muß auch kritikfähig sein, die meisten sagen eben nichts und bleiben zukünftig weg. Hauptsache Klug geschissen.
Was das Helfen bei Veranstaltungen angeht so darf ich sagen, daß ich mich mehrmals im Jahr als Helfer zur Vefügung stehe. Hilft Ihr auch ???
Fakt ist, das ein Teilnehmer nicht alles suchen muß bevor er sein Wettkampf
bestreitet, so haben Startunterlagenausgaben, Dusche und WC ausreichend ausgeschildert zusein. Einigermaßen Warmes Wasser zum Duschen kann man auch erwarten, vorallem bei dem Startgeld.
Auch der Veranstalter muß sich ans Zeitlimit halten und indem war ich drin.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
05.05.2008, 17:40 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Hallo Anja,

Ja, ich hab z.B. gehilfen
und viele andere auch, einige sind z. B. nachts um 3 durch die Straßen gefahren und haben die Schilder aufgehängt. als du schon lange im Ziel warst haben dieselben Helfer die Schilder wieder eingesammelt.
Wir haben uns alle viel Mühe gegeben, nichts gegen Kritik, aber ... hat dir auch etwas gefallen? .. außer dem Asphalt ?
Du hast ganz einfach die geforderte, ausgeschriebenen Kriterien nicht erreicht, das macht dich nun sauer und du läßt deinen Unmut hier aus,
Trainieren wäre da vielleicht besser, ein Guter Anlass wäre vielleicht RHeine on Skates, 135 Km.
Ich finde Deine Kritik einfach etwas übertrieben.

Hoffe, du hast aber trotzdem noch Spass am Skaten und kommst im nächsten Jahr, wenn es die SC dann hoffentlich wieder gibt, wieder zu uns.

PS. Gib doch mal den Link zur DRIV Seite an, auf der man die Kritiken lesen kann


-----
Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
05.05.2008, 17:46 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

Hallo Anja,

das mit der Startnummernausgabe hätte sicher besser beschildert werden können. Ich habe auch gesucht, mal kurz gefragt und mich dann gefreut, dass ich nicht in der Schlange der Radfahrer stehen musste....dass ist die positive Sichtweise des Problems.

Zur Kreuzung kann ich nichts sagen. Auf der DRIV-Wertungsseite, die Du selbst zitierst, hat ein Teilnehmer folgendes geschrieben: "Ich kam um 11:03 Uhr an der Kreuzung an u. die 74 km Strecke war offen für mich.". Alles andere wäre von meiner Seite aus Spekulation.

Parkplätze waren kein Problem und m.E. war auf dem Expoplan alles ausgeschildert.

Kalte Dusche: brrrrrrr

Was die von Dir und auch von anderen zitierten hohen Teilnehmergebühren angeht, so finde ich diese Bemerkung frech. Einerseits hätte man das bei frühzeitiger Anmeldung reduzieren können, andererseits werden für Marathonrennen teilweise bis über 60 Euro klaglos bezahlt. Die Skate-Challenge ist mit 74 km meines Erachtens ein echtes Schnäppchen.

Thorschti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
05.05.2008, 23:12 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

Hallo Anja,

konstruktive Kritik ist jedem Veranstalter willkommen, dein erster Eintrag erinnert mich eher an folgendes: Da hat Jemand ein rundum sorglos 5 Sterne Paket erwartet bei dem einem alles mundgerecht vorgekaut und seviert wird - und nun hat er es leider nicht bekommen.

Also im Detail:

Ausschilderung vom Parkplazt zu den Startunterlagen, war im Internet super beschrieben, Vorort leider ungenügend- aber man hätte auch der Menschenmasse nachmaschieren oder eine Ortskundigen fragen können.

Startunterlagenausgabe: Da ging es mir wie dem Torschti: Gesucht, kurz nachgefragt und mich tierisch gefreut daß ich die Inlineausgabeschlange nur deshalb nicht gefunden habe - weil es für Inliner keine Schlange gab und ich die Unterlagen Ruck zuck bekommen habe.

Schließung der großen Runde: Wenn hier wirklich früher als angekündigt die große Runde geschlossen wurde, wäre das wirklich zu kritisieren gewesen. Viel früher als angekündigt kann es nicht gewesen sein, weil um 11:03 war sie ja noch offen. Da hatte ich also noch Glück, daß ich gerade noch durchgekommen bin und du leider Pech. Nimm es sportlich - trainiere etwas mehr, dann schaffst du sicher nächstes Jahr auch die große Runde.

Ich hatte auch schon bei anderen Rennen kalt duschen müssen, zugegebenermassen unschön. Bei der Skate-Challenge gab es nachgewiesener Weise aber einen Zeitraum in welchem man heiss duschen konnte. Also bei den freundlichen Helfern Vorort einfach nachfragen wann wieder mit heissem Wasser zu rechnen ist.

Ja auch ich bin bei einigen Veranstaltungen im Jahr als Helfer tätig. Gerade aus dem Grund weiss ich ja daß nicht alles planmäßig abläuft und daher nörgle ich nicht an allem herum. Aber du kannst uns ja mal die Veranstaltungen nennen bei denen du als Helfer tätig bist, damit wir wissen wo wir mit einer perfekten 5-Sterne rundum sorglos Veranstaltung rechnen können.

Zu teuer finde ich die Veranstaltung ebenfalls nicht. Wenn du dich wirklich bei solchen Veranstaltungen auskennst, dann müßtest du ja wissen was man für hohe Kosten für Genehmigungen, Absperrungen Helfer etc. hat. für die Marathons in Berlin, Duisburg, Mittelrhein habe ich vergleichsweise mehr bezahlt als für FFM.


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
06.05.2008, 11:02 Uhr
rainertns
TNS Team
Avatar von rainertns

Hallo Anja,
in Prezelle habe ich seit 2004 jedes jahr am Sportgelaende gegen ueber Camping platz kalt geduscht ..(ausser letztes jahr da war mir zu viel Regen),
will heissen dort gab es NIE warmes wasser noch nicht mal sie absicht denn,
nur die harten kommen in Garten.


Naechstes jahr fahre ich die 35 Km die 74Km sind mir zu lang -!

<Meiner meinung nach sind die kosten gerecht,
kann mich Bernd`s meinung nur anschliessen.

sportliche gruesse

R
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
06.05.2008, 14:06 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Jetzt schweigt sie, selten bei Frauen,

irgendwie machts sie das aber auch wieder symphatisch,



hoffe ich habe es mir damit jetzt nicht bei allen Frauen verdorben


-----
Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
06.05.2008, 14:23 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

@Georg: DRIV-Rennbewertung !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
06.05.2008, 16:46 Uhr
Georg

Avatar von Georg

@ thorschti, Danke
Wenn ich nächstes Jahr nicht wieder selbst mitlaufe mach ich wieder Helfer, auch für die, die ihren Frust über die eigene schlechte Leistung wegen der Streckenlänge mir schlechter Kritik an der Organisation kompensieren.

Sicher gibt es immer etwas zu verbessern und Kritik ist gut, wer aber Noten zwischen 5 + 6 vergibt, weil er oder sie keinen "Personal Guide" zur Verfügung hatte disqualifiziert sich selbst oder hatte in der Schule ähnliche Noten und denkt, das sei normal so.

Wie kommt aus einer Bewertung aus eins und zwei eine Gessamtnote von sechs zustande ? da hat wohl einer etwas falsch gemacht

Trotz der berechtigten Kritik ist es für die, die sich engagiert haben frustrierend dies so zu lesen zu bekommen, es ist sicher einfacher auf dem glatten Land eine Strecke zu organisieren als in einer Großstadt wie Frankfurt mit mehreren gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen. Diese sollten vielleicht wirklich entflochten werden, aber dann gibts auch nicht so viele Zuschauer und deren Beifall und trotzdem, keep on smiling.

bis heut Abend, Georg


-----
Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
06.05.2008, 16:52 Uhr
Ralf
TNS Team


Leute, ihr habt ne geile Veranstaltung auf die Beine gestellt und lasst Euch nix erzählen. Wo, wenn nicht in Frankfurt kriegen Skater soviel Skaten geboten. Nenn mir mal einer eine andere Stadt in Deutschland die seit Jahren dauerhaft das Mass in Sachen Skaten setzt. Es gibt keine!!!!!

Nochmals Dank an alle Helfer, die schon morgens um 4 am MTZ unterwegs waren damit das Ganze gelingen konnte.


@Anja: Auch wenn das Wasser kalt war, dafür das Du zu langsam warst und aus dem Zeitfenster gekippt wurdest, bist Du selbst verantwortlich.


Dieser Post wurde am 06.05.2008 von Ralf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
06.05.2008, 17:11 Uhr
Dirk
TNS Team
Avatar von Dirk

So,

jetzt ist auch das leidige Disqualifikations Thema erledigt und die Ergebnissliste bei Datasport veröffentlicht.

Zur Erklärung, es wurden ursprünglich 2 Damen mit Zeitstrafen belegt und 4 Damen Disqualifiziert. Dies geschah nach dem Einspruch seitens aktiver Damenskater gegen mitskatende Damen. Das Thema Windschatten fahren bei Männern wurde schon an anderer Stelle thematisiert, ich versuche es kurz zu machen.

Lizenzsportlerinnen, welche ja auch um Wertungspunkte skaten, dürfen nicht im Windschatten von Männern skaten und sollen sich nur mit ihresgleichen messen. Breitensportlerinnen können im Windschatten fahren, was natürlich im Rennen, erst Recht bei einer so langen Distanz dazu führen kann, das diese Breitensportlerinnen evtl. noch vor den ambitionierten Lizenzskaterinnen im Ziel sind.

Genau diese Situation ist auch bei der 2. SC passiert, deshalb fühlten sich einige im Rennen "betrogen". Es kann auch vorkommen das Skater eine Lizenz haben, aber sich als Breitensportler melden, da sie z.Bsp. mit Freunden, Vereinskollegen o.a. Just for Fun (ja das soll es noch geben) skaten wollen. Das dies im Verlauf eines Rennen zu unübersichtlichen Situationen führen kann, ist uns seit dem 01.Mai 2008 auch bewußt geworden.

Es wird von unserer Seite eine Meldung an den Verband geben, damit dieser in seiner Vergabe der Wertungspunkte berücksichtigen kann, wer unter den DRIV Regularien geskatet ist und wer nicht. Soll heißen, es wird in Zukunft eine Ergebnissliste Lizenz und Breitensportler geben müssen. Für die zurückliegende veranstaltung werden wir es noch händisch auseinander tüfteln, es sind ja keine 20 Frauen als Lizenzblock geskatet.

In diesem Sinne hoffe ich das jetzt ein wenig Ruhe einkehrt und ihr euch alle an die schönen Momente der vergangenen Woche erinnert.

Rollenden Gruß im Namen aller

Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
06.05.2008, 23:03 Uhr
Bärnermeitschi
24H Roller
Avatar von Bärnermeitschi

Ich fand die ganze Veranstaltung toll und gut organisiert. Klar, gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten. Doch die gibt es immer und man sollte auch bedenken, dass es erst die 2. Durchführung der Skate-Challenge war! Ein 74 Kilometer langes Rennen, auf einer solch abwechslungsreichen und schönen Strecke, ist eine Seltenheit! Herzlichen Dank an das gesamte Orga-Team sowie allen Helfer, die das Ganze ermöglicht haben.

Ein weiteres Dankeschön an Dirk für seine Energie, die er in die Ergebnisliste der W74 gesteckt hat! Schade, dass es zu den ganzen (z.T. unnötigen) Diskussionen gekommen ist.

Zudem kann ich Ralf nur zustimmen. Nach einer Woche Frankfurt inkl. TNS-Skate- und „Rahmenprogramm“ beneide ich euch alle! Von einer solchen Skateszene können wir hier im Berner Seeland nur träumen....!

Grüsse aus der Schweiz
Moni
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
07.05.2008, 23:49 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

@Georg

nun werden wir wohl nie erfahren wo es das super truper 5-Sterne Rennen mit dem rund um sorglos Paket zum Schnäppchenpreis gibt


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
08.05.2008, 18:22 Uhr
Annegret
24H Roller
Avatar von Annegret

So, nachdem ich es nun auch - dank Franks tatkräftiger Hilfe ( !! ) geschafft habe , mich einzuloggen, wollte ich mich zuerst mal bei Dirk und dem gesamten Orga - Team bedanken !!!
Ich fand das Rennen noch besser als letztes Jahr, was zum Teil an der leicht veränderten Streckenführung ( bes. im Zielbereich ) lag, zum anderen an der völlig entspannten Anmeldeprozedur und den netten und hilfsbereiten Helfern !!! Die Stimmung war süper - ein ganz lieber Mitskater hat mir sogar beim Fahren eine Rolle festgeschraubt - das Wetter war perfekt, die Strecke durch den Taunus ist einfach wunderschön, es gab keinen Stress mit den Bikern - also ein rundrum tolles Event und klasse Rennen !!
Kurzzeitig war meine Stimmung dann etwas getrübt durch die unverständliche Disqualifikation. Aber auch da hat Dirk wieder mal Professionalität bewiesen und durch sein Engagement zur schnellen Aufklärung beigetragen - auch dafür danke ich dir herzlich !
Ich würde mir seeeehr wünschen bei einer 3. Auflage des Rhein-Main-Skate-Challenge wieder dabei zu sein...auch bei der 4., 5.,.....

Einen netten Gruß an alle Mitstreiter - besonders an Moni aus der Schweiz

Anne
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
09.05.2008, 20:55 Uhr
speedi



Liebe Leute,

habe gerade den Erlebnisbericht von Anja gelesen. Der Artikel ist sachlich geschrieben wurden, ich finde es daher respektlos und unsportlich die Skaterin als Warmduscherin, zulangsam oder Luxusgirl abzustempeln. An jeder Kritik ist etwas Wahres dran.
An dieser Stelle sollte ich fairerweise sagen daß ich Sie als langjähriges Mitglied unseres Vereins schon länger kenne. Sie hat sich in den Jahren der Mitgliedschaft durch ennorme Hilfsbereitschaft ausgezeichnet. Nicht nur mehrfache Kuchenspenden im Jahr, sondern auch aktive Mitarbeit im Verein zeichnete Sie aus u.a. stellte Sie sich regelmäßig bei den Nacht-Skateparaden als rollende Ordnerin zur Verfügung. Das obwohl Sie als Konditorin in einem kleinen Betrieb an 6 Tagen die Woche (Nachts !), täglich bis zu 12 Stunden arbeitet. Bereits nach einem Jahr konnten wir Anja überzeugen (überreden) eine Lizenz zubeantragen und bei der DM über die 21,1 km in Stuttgart zustarten, bedauerlicherweise wurden Sie in der Verfolgergruppe der Damen fahrend, von einem bis heute unbekannten Skater von der Strecke gestoßen, dabei krachte Sie ins Absperrgitter, brach sich 2 Rippen und zog sich eine 30 cm große Rißwunde am Schienbein zu, trotzdem fuhr Sie weiter und kam in etwas über 46 Min. ins Ziel. In diesem Jahr wurde Sie noch 2 mal in schweren Massenstürze hineingezogen. Seitdem war Sie nicht mehr die Skaterin wie zuvor. Frustiert verließ Sie den Verein, umso mehr freue ich mich das Sie letztes Jahr wieder anfing und durch gute Zeiten überzeugte, auch wenn es nur noch ein mitfahren ist, dafür ist Sie aber eine herrvoragende Ultra-Marathonläuferin geworden. Der Trainingsstand ist ausgezeichent.
Was die Kritik angeht, so sollte sich doch jeder mal fragen, warum es weniger Teilnehmer als im letzen Jahr waren, trotz super Wetter und warum einige andere die gleiche Kritik anbrachten, sind die alle Blind ???
Klar bin ich froh daß es wieder eine neue Veranstaltung gibt nachdem FFM, Hamburg, Saarbrücken keine Rennen mehr anbieten. Aber man sollte auch mal ehrlich sein. Wenn ich eine Veranstaltung mache und finde nicht genug Helfer aus der Region, dann mache ich kein Rennen. Man kann von Glück sagen, daß es keinen Unfall gab, als PKW während des Rennen zum MTZ Gelände (Tankstelle) unterwegs waren (Ordner ?), während Radler in den Zielberreich fuhren. Handbiker und Skater das geht noch, aber Radfahrer und Skater gleichzeitig auf der Strecke ist der Wahnsinn, ich mußte dies selbst beim Zielsprint erleben, wie wir fast mit 2 Radler zusammenstießen. Dann der Punkt der Gebühr, melde ich mich beizeiten in Berlin, Prezelle etc. an, ist die Gebühr nicht höher als bei uns und warm Duschen kann ich dann auch (hab noch nie in Prezelle kalt geduscht).
Früher war man froh überhaupt Wasser zubekommen heute muß es eben Iso sein. Wenn man aber 45 Euro bezahlt immerhin 90 DM sollte das doch möglich sein. Früher waren wir Beiwerk bei den Marathonläufen, diesmal bei den Radler,
dafür aber hatte man auch was vom Geld. Wie es geht zeigt doch Mannheim und Koblenz trotz Läufer. Die Kritik wurde doch zum Teil auch letztes Jahr schon geäußert. Interessant ist doch auch daß der Veranstalter sich bis heute dazu nicht geäußert hat, wieso 35 und 74 km gleichzeitig gestartet sind und sich niemand an die Blockeinteilung gehalten hat.
Mein Vorschlag ist doch ganz einfach, macht doch nur ein Rennen entweder über 35 km und nehmt Kritik an.

Speedi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
09.05.2008, 21:11 Uhr
speedi



Ich möchte eins an dieser Stelle noch anmerken, als wir am Dorint Hotel ankamen gegen kurz vor 8 war weit und breit kein Skater zusehen, da wir aber schon im Jahr davor dawaren, konnten wir den Suchenden sagen wo es lang geht, das sollte aber nicht sein.
Nichts desto trotz hoffe ich das es weitergeht.

Nun viel Spaß beim Skaten cu.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
09.05.2008, 23:49 Uhr
Stuttgarter2
24H SOLO
Avatar von Stuttgarter2

@Speedi
also ich bin Skater - war kurz vor 8 auf dem Parkplatz des ehemaligen Autokinos beim Dorint Hotel. Wahrscheinlich hatte ich nur das große Schild "Ich bin Skater" vergessen umzuhängen und deshalb hast du mich nicht als Skater erkannt. Da die 1000 Radfahrer aber den gleichen Weg zur Startnummernausgabe gehabt hatten, hättet ihr auch einen von Denen fragen können - die sind meistens auch freundlich und beissen auch nicht. Aber du hast Recht ein großes Hinweisschild wäre besser gewesen. Ich bin mir auch sicher daß Dirk für 2009 so ein Schild extra für dich und Anja wird aufstellen lassen.

Dein Vorschlag -
"Mein Vorschlag ist doch ganz einfach, macht doch nur ein Rennen entweder über 35 km und nehmt Kritik an."
- verstehe ich leider nicht ganz, obwohl er ja angeblich ganz einfach ist. Was ist die Alternative die ich nach entweder ..... oder - eigentlich erwartet hätte?

Ich freue mich zumindest in 2009 weiterhin auf ein 74 km Rennen


Anja wünsche ich bei zukünftigen Rennen daß sie mehr Glück hat und keine Stürze mit solchen Folgen mehr hat.


-----
Der Teufel trägt Prada - der Skater nen Helm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rhein-Main Skate-Challenge ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek