TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Startseite | TNS Winterpause bis 28.03.2023
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Skaten allgemein » Sprunggelenksschäden und Skaten » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.09.2007, 13:29 Uhr
Tuberkel



Hi Jungs und Mädels,
seit 25 Jahren fahre ich leidenschaftlich gerne Rennrad und MTB. Durch diverse Unfälle habe ich aber Brüche der beiden Sprunggelenke,
eine kleine eingeschränkte Beweglichkeit eines Knies und einen Oberschenkelhalsbruch erlitten. Joggen ist daher unmöglich,
die Sprunggelenke vertragen die Stöße nicht und werden schmerzhaft dick, der Oberschenkelhals und das Knie sind dabei ok.
Beim Radeln ist das alles kein Problem. Die runde, geführte Bewegung ist ideal, Touren von 250 Km/Tag gehen nicht auf die Knochen.
Pro Jahr komme ich auf gute 13 000 Radel-Km.

Ich war noch nie Skaten, interessiere mich aber dafür.

Meine Frage ist: Beansprucht das Skaten sehr stark Gelenke und Knochen ?
Gerade bei hollprigen Straßenbelägen habe ich doch arge Bedenken.

ciao vom radelnden Tuberkel und hoffentlich auch bald skatenden Tuberkel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
03.09.2007, 14:28 Uhr
FrankD
fraction d`amusement
Avatar von FrankD


Zitat:
Tuberkel postete
....Brüche der beiden Sprunggelenke,
eine kleine eingeschränkte Beweglichkeit eines Knies und einen Oberschenkelhalsbruch erlitten.

man sagt schach wäre auch eine sportart.



spass beiseite die gelenke werden eigentlich nur bei stürzen beansprucht ( aber das kennst du ja ) ansonsten ist skaten relativ gelenkschonend.


-----
Musik für leere Diskotheken

MFLD auf Soundcloud
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
03.09.2007, 15:23 Uhr
Betty
TNS ist GEIL!
Avatar von Betty

@Tuberkel: Was dem Einen gut tut, muß dem Anderen noch lange nicht gut tuen. Da ja bekanntlich nicht jeder Mensch gleich ist, probiere es doch einfach mal.

Aber unter uns gesagt, skaten ist genauso eine Suchtsportart wie viele andere auch. Wenn Du erst den Skate-Braten gerochen hast, bist Du ihm eh erlegen.

Der Start mit TNS ist der Beste, den Du haben kannst. Vorrausgesetzt Du bist nicht ein blutiger Anfänger. Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deiner neuen Dienstagabendbeschäftigung. Und im Winter gehts zum Üben dann auf Eis.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
23.09.2007, 11:30 Uhr
szorren




Zitat:
Tuberkel postete
Durch diverse Unfälle habe ich aber Brüche der beiden Sprunggelenke,
eine kleine eingeschränkte Beweglichkeit eines Knies und einen Oberschenkelhalsbruch erlitten.

Ohja das kenne ich nur zu gut
Bin momentan auch ziemlich down vom Skating.
Ich werde jetzt erstmal eine kleine Pause einlegen und meinen dicken Fußknochen auskurieren

mfg


Dieser Post wurde am 23.09.2007 von szorren editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Skaten allgemein ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek