TNS Frankfurt Forum
Warten auf ... t-n-s.de
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Tuesday Night Skating Frankfurt | allgemein » Frust&Ärger (TNS gestern, 24.06.03 ) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
25.06.2003, 12:29 Uhr
Thomas Näther



Gerade vom Arzt zurück ...

... mit einer schweren Prellung am Ellenbogen und großflächigen Abschürfungen am Unterschenkel.
Dabei war alles in Ordnung, bis ...
in der letzten Hälfte (Heerstr. war schon vorbei, auf einer Schnellstrassen-Ähnlichen Strasse, links noch die Strassenbahn) mich jemand von hinten anfuhr. Sturz im dichten Pulk (ein Glück wurde es keine Massen-Karambolage!).
Der Anremper und Nicht-Bremsen-Könner fuhr direkt nach dem Ausweichmanöver um mich herum weiter. Ganz toll.
Jetzt bin ich also mindestens zwei Tage arbeitsmäßig lahmgelegt...
Was mich so ärgert:
Keine Reaktion von dem Verursacher.
Warum (dürfen) fahren eigentlich so viel Leute mitfahren, die nicht bremsen können? Oder solche, die unbedingt auf den letzten Zentimeter auffahren müssen?
Meiner Meinung nach muss man in so einem Riesen-Pulk einfach manchmal defensiv, d.h. mit bißchen Abstand und bißchen langsamer fahren. UND: Ich fahre selbst gern schnell, sehr gern. Manchmal gehts mir auch auf den Keks, ich denke: Warum stehen wir schon wieder, usw.
Klar ist für mich, daß die Organisatoren den TNS Klasse machen, bin wirklich beeindruckt von dem "Service" (Sanis, gesperrte Strassen, ...). (Übrigens: Sorry an den Ordner, den ich nach dem Unfall wg. Sanis ansprach, ich glaube in meinem Ärger hattes Du wenig Chance zu Wort zu kommen).
Auch bin ich der Meinung, daß diese Events unserer Sache, nämlich der Akzeptanz des Skatens (vs. dem "Spielzeug-Charakter" von Skates) dienen.

Aber: Ich möchte unverletzt wieder zu Hause ankommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mit diesem Verletzungs-Risiko auf Grund der Unachtsamkeit anderer muss ich jetzt umgehen.
Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
25.06.2003, 12:42 Uhr
Emu
MORF Pressesprecher
Avatar von Emu

...hallo Thomas
ich wünsche Dir gute Besserung und bessere Ellenbogenschoner.....ich bin auch dafür , daß alle! die verschuldet oder unverschuldet bei TNS hinfallen, automatisch für 2 Wochen nur ins Zwidu dürfen.....


-----
Jeden Morgen geht die Sonne auf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
25.06.2003, 12:54 Uhr
Evil79-FFM



Tja, so ist es halt!
Ich selbst habe eine Platzwunde am Ellbogen und Schluerfwunden an der Huepfte, aber damit muss man halt rechnen, wenn man bei so'nen Event mit faehrt. Klar anfangs ist man sauer, aber das leg sich schon. Auch gute Skate fallen mal. Indiesem Sinne gute Besserung.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
25.06.2003, 15:16 Uhr
Robin

Avatar von Robin


Zitat:
Meiner Meinung nach muss man in so einem Riesen-Pulk einfach manchmal defensiv, d.h. mit bißchen Abstand und bißchen langsamer fahren.

Finde ich auch... habe ich anfangs auch oft gemacht. Leider zu oft.
Ständig drängeln sich Leute von rechts und links in diese Abstandslücken und man wird immer langsamer und fällt zurück. So macht das irgendwie keinen Spaß...
Da bleibt einem nichts anderes übrig, es wie die anderen zu machen - auch wenn's irgendwie dämlich ist.
Das ist bei solchen großen Events leider so - und Unfälle lassen sich kaum vermeiden.
Will man dann an der Seite vorbeifahren, um wieder etwas aufzuholen, kommen die ACHTUNG LINKS Brüller und beschimpfen einen noch, weil man nicht rechts fährt. Ja super. Jeder hat ein Recht zu überholen, wenn er schneller als der Vordermann ist, nicht nur die highspeed-wer-mir-in-die-Quere-kommt-wird-angebrüllt-Skater. Ziemlich egoistisch.

PS.: Wünsch dir natürlich gute Besserung


-----
Lasst uns eine Maschine bauen, die den Kommerz aus der Welt entfernt und lasst sie uns hunderttausendfach verkaufen!


Dieser Post wurde am 25.06.2003 von Robin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
25.06.2003, 15:17 Uhr
Isaak



liebe Freunde und Mitskater,

Es betrübt uns von der Orga schon erheblich, von solchen Dingen lesen oder hören zu müssen. Es tut uns sehr leid und wir bedauern jeden Sturz und jede Verletzung sehr.

Das es bei so vielen Skatern und unterschiedlichen Strecken zu Stürzen kommt ist leider nicht zu verhindern. Wir bemühen uns, daß bei Verletzungen Hilfe so schnell als möglich parat ist wo sie gebraucht wird. In diesem Sinn noch einmal 1000dank an unsere Helfer in Weiss aus den RTW´s.

Was ihr aber wissen solltet ist, dass unser geniales TNS durch rücksichtslose Skaten unnötiger Weise gefährdet wird. Der Verlust der Skatercourage ist schon bedauerlich genug und wirft ein negatives Bild auf die Gesamtversanstaltung.
Warum muss man sich, wenn man einen Sturz schon verursacht gleich den Schutz der Masse missbrauchen und UNTERTAUCHEN?
Das ist nicht nur FEIGE sondern auch noch unterlassene Hilfeleistung.

Wir von der Orga, machen uns eine Heidenarbeit (die MEISTE davon für alle unsichtbar) mit unserem TNS. Wir bemühen uns nach Kräften mit allen unseren ehrenamtlichen Helfern die Veranstaltung so reibungslos und attraktiv wie nur möglich zu gestalen. "wie gesagt, dass ist sehr viel Arbeit"

Insofern möchten wir alle bitten ein wenig mehr die Sinne für unsere skatenden Umwelt zu schärfen.

Will heissen: wenn alle ein wenig mehr AUFPASSEN und "individuelle Eskapaden" (z.b. schnelles Slalomlaufen am lebenden Objekt) unterbleiben -
also wir alle rücksichtsvoller miteinander skaten - skaten wir alle mit Sicherheit viel sicherer - und so auch in die nächsten Jahre ...


Dieser Post wurde am 25.06.2003 von Isaak editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
25.06.2003, 20:37 Uhr
TB

Avatar von TB

Und in diesem Sinne habe ich mit einer gewissen Genugtuung erlebt, wie sich einer dieser Slalom-Künstler zwischen Messe und HBF bei einer dieser waghalsigen Aktionen so dermassen gelöffelt hat... ohne Schützer natürlich!

Besser, als wenn's nen Unschuldigen getroffen hätte! So lernt er's vielleicht mal.


-----
Diese Signatur ist zu 100% biologisch abbaubar!


Dieser Post wurde am 25.06.2003 von TB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
26.06.2003, 02:04 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank


Zitat:
TB postete
Und in diesem Sinne habe ich mit einer gewissen Genugtuung erlebt, wie sich einer dieser Slalom-Künstler zwischen Messe und HBF bei einer dieser waghalsigen Aktionen so dermassen gelöffelt hat... ohne Schützer natürlich!

Besser, als wenn's nen Unschuldigen getroffen hätte! So lernt er's vielleicht mal.

Sorry TB, aber ich finde Schadenfreude über Stürze anderer sind etwas Fehl am Platz. Als "erzieherische Maßnahme" wünsche ich auf jedem Fall KEINEM mal mit 20 Sachen den Asphalt zu küssen. Ich weiss aus eigener mehrfacher Erfahrung wie weh das tut... kannst dir gern mal meine knie ansehen, da wachsen schon lange keine haare mehr... ;-) Aber ob man daraus unbedingt klüger wird oder seinen Fahrstil ändert? Ich glaube nicht ... (Bei mir hats auf jeden Fall nix genützt :-) Jeder skatet so gut oder schlecht wie er eben kann, wichtig ist der Respekt und die Rücksicht vor dem anderen. (die meisten von uns haben schliesslich mal als breitbeinige Wackelsäcke angefangen...) Wenn es Skater gibt die zB slalom-rückwärts besser und schneller fahren als du & ich vorwärts... so what? lass sie so fahren.... solange genug platz da ist und niemand durch solche fahrweise behindert wird (somit stimme ich isaaks schlußsatz 100% zu). Gestern war leider extrem wenig Platz für besonders individuelle Fahrstile, also slalom, zickzack und sonstiges reichlich kacka. Einen Unfall hat trotzdem keiner dieser "Regelbrecher" verdient...

gute nacht und einen schönen tns nächsten dienstag
;-) frank


Dieser Post wurde am 26.06.2003 von frank editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
26.06.2003, 08:21 Uhr
Robin

Avatar von Robin

Na TB meinte ja den Menschen, der "Slalomlaufen am lebenden Objekt" übte, um Isaac mal zu zitieren.

Wenn man selbst (und andere vor und hinter einem) von so jemandem geschnitten wird und sich ziemlich dabei erschreckt, ist es schon eine Genugtuung, wenn man einen kurzen Moment später sieht, wie der liebe Gott diese kleine Sünde sofort bestraft


-----
Lasst uns eine Maschine bauen, die den Kommerz aus der Welt entfernt und lasst sie uns hunderttausendfach verkaufen!


Dieser Post wurde am 26.06.2003 von Robin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
26.06.2003, 08:52 Uhr
Jadzia

Avatar von Jadzia

Jeder skatet so gut oder schlecht wie er eben kann, wichtig ist der Respekt und die Rücksicht vor dem anderen.


Genau DAS ist ja der Punkt: Den haben eben so manche nicht und fahren wie die gesengten ohne Rücksicht auf Verluste. Und wenn man eben gerade von einem solchen Rowdy fast von der Strecke gedrängt wurde und dann sieht, dass es ihn selbst erwischt hat, sorry, aber dann hab ich kein Mitleid - schon gar nicht, wenns ihn ohne Schützer hinfetzt ! Wie du gesagt hast: " solange genug platz da ist und niemand durch solche fahrweise behindert wird" dann kann ja jeder seinem Spieltrieb freien Lauf lassen. Aber wenns so eng ist wie Dienstag bei dieser Masse an Leuten, wäre meiner Meinung nach schon ein bisschen mehr Rücksichtnahme und Vernunft angebracht


-----
Wer Verstand hat und den auch behalten will trägt Helm !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
26.06.2003, 09:47 Uhr
stephano



schadenfreude ist anscheindend die größte freude .....
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
26.06.2003, 12:52 Uhr
TPY



Hallo Thomas,
sein noch froh das es so „blindflich“ zu gegangen ist.
Meine Ex ist vor vier Jahre knapp am Rollstuhl vorbei gekommen.
Damals hat es keinen Aufruf der Polizei in der Pause gegeben (Unfall Schweizer Str letzte Woche), um den Täter zufinden.
Letztes Jahr wurde ich im Forum buchstäblich zerrissen. als ich dazu aufgerufen habe Rabauken dingfest zu machen.

“Das ist nicht nur FEIGE sondern auch noch unterlassene Hilfeleistung.” Zitat Isaak

@ Evli79-FFM
leider bin ich nicht deiner Meinung, das man in kauf nehmen muß sich beim TNS zu verletzten. Klar kann man wegen des eigenen Unvermögen stürzen, aber Stürze durch rücksichtlose Skater müssen und dürfen nicht sein.
Solche Leute sollen auch zu Verantwortung gezogen werden.
(Haftungübernahme, versuchte Körperverletzung)
Vier Wochen Krankenhaus und die entsprechende Reha können ziemlich teuer werden (ist jetzt etwas über trieben, aber Verletzungen kosten halt viel Geld)

@ Isaak
Leider stelle ich jeden Dienstag fest, das 80-90% der Skater keine Hinweise geben. (Bremsen Hindernisse, etc...)
Meine Bitte an die TNS Orga doch wieder massiv darauf hinzuweisen. Homepage und Flugblätter (ich bin auch gerne bereit die Zettel mit zu verteilen).
Außerdem könnten die Medien auch etwas mehr "auf Safer-Skaten" hinweisen. Da fährt doch immer von einem Jugend Radiosender so eine schwarzer Transporter mit, der laute Musik macht, da können die auch mal ein paar Durchsagen verbreiten... :-)
Durchsagen von Polizei und Ordnungsamt wären natürlich auch möglich.


Auf ein unfallfreies und schönes TNS

Thomas P
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
26.06.2003, 13:10 Uhr
Robin

Avatar von Robin


Zitat:
TPY postete
leider bin ich nicht deiner Meinung, das man in kauf nehmen muß sich beim TNS zu verletzten. Klar kann man wegen des eigenen Unvermögen stürzen, aber Stürze durch rücksichtlose Skater müssen und dürfen nicht sein.
Solche Leute sollen auch zu Verantwortung gezogen werden.
(Haftungübernahme, versuchte Körperverletzung)
Vier Wochen Krankenhaus und die entsprechende Reha können ziemlich teuer werden (ist jetzt etwas über trieben, aber Verletzungen kosten halt viel Geld)

Jeder sollte sich bei so einer Veranstaltung, wo sich auf engstem Raum so viele Skater "tummeln", den Gefahren bewusst sein.
Ich vergleich das gerne mit einer vollen Skipiste - so gut man auch aufpasst, es kann immer zu Unfällen kommen, die einfach so entstehen...
Beispiel:
A macht einen Bogen um B.
C weicht B aus.
D kann einem Zusammenstoß mit C gerade noch so entkommen, indem er sofort zur Seite fährt
E wird von D berührt, verliert das Gleichgewicht und crasht in einen langsamen Fahrer.

Wie will man sowas vermeiden? Es geht einfach nicht.


Zitat:
Leider stelle ich jeden Dienstag fest, das 80-90% der Skater keine Hinweise geben. (Bremsen Hindernisse, etc...)
Meine Bitte an die TNS Orga doch wieder massiv darauf hinzuweisen. Homepage und Flugblätter (ich bin auch gerne bereit die Zettel mit zu verteilen).
Außerdem könnten die Medien auch etwas mehr "auf Safer-Skaten" hinweisen. Da fährt doch immer von einem Jugend Radiosender so eine schwarzer Transporter mit, der laute Musik macht, da können die auch mal ein paar Durchsagen verbreiten... :-)
Durchsagen von Polizei und Ordnungsamt wären natürlich auch möglich.

Das erste mal war ich im April oder März diesen Jahres dabei. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ca. 80% Zeichen gegeben haben. Mittlerweile sind es nur noch knapp 20%, die diese Zeichen geben.
Das mit den Durchsagen ist eine sehr gute Idee, das habe ich auch schon in dem anderen Thread angesprochen.


-----
Lasst uns eine Maschine bauen, die den Kommerz aus der Welt entfernt und lasst sie uns hunderttausendfach verkaufen!


Dieser Post wurde am 26.06.2003 von Robin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
26.06.2003, 13:21 Uhr
Jadzia

Avatar von Jadzia

Natürlich kann immer was passieren - das bestreitet auch niemand. Bei vielen Menschen gibt es viele Beine und man verhakt sich schon mal. Deshalb ist es nichtsdestotrotz ärgerlich, dass manche meinen, jede noch so kleine Lücke ausnutzen zu müssen, da reinstechen ohne Rücksicht und sich so quer durchs Feld rüpeln ...

@ stephano: Wenns gerade solche dann erwischt, hat das mit Schadenfreude nichts zu tun - denen gehörts nicht besser !


-----
Wer Verstand hat und den auch behalten will trägt Helm !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
26.06.2003, 13:31 Uhr
Evil79-FFM



Das ist klar, schon erschrecken was mt deien Ex passiert ist, wenn du so angehst, kannst du mit deinem Finger auf alle Skater zeigen. Denn von den ruecktsichlosen Skater gibt es gerade mal ein handvoll! Stuerze passieren halt mal und ich denke mal dass alle ungewollt sind. Und ich bin mir sicher, dass die ruecktsichlosen Skater da mitlaufen um andere Skater niederzusaebeln! Ruecktsichlos finde ich die leute, die ihr Handy ziehen und anfangen zubremsen, nur weil klingelt. Es lenkt ab und stoert die vin hinten kommende Pulk!

Stuerze pasieren, ob bei der TNS oder allein Skaten.

Nimm Kritik nicht als Angrif, ich betrachte halt die lage von beiden Seiten. Bin aber voll dafuer, dass der/die Mitschuldige zurrueckt kommt und sich vergewissert wie es gestuerzten geht!

Ebenfalls ein schoen und sicheres TNS next week!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
26.06.2003, 13:38 Uhr
axti
TNS-Sani ASB


Halli hallo liebe Mitscater,

an dieser Stelle zuerst einmal eine Gute Besserung und schnelle Genesungswünsche vom Rettungsdienst an alle, die in der letzten Zeit beim Skaten gestürzt sind.

Von unserer Seite aus kann man nicht sagen, dass die Anzahl der schlimmeren Verletzungen deutlich zugenommen hat. Wohl kann ich aber sagen, dass bei vier von fünf Unfällen, wo wir als Rettungsdienst oder 'Sanis on Skates' dazukommen, der Verursacher, Rempler oder wie auch immer NICHT MEHR DA IST !
Isaak hat das schon sehr richtig dargestellt - von der Feigheit mal ganz abgesehen liegt dann sowohl unterlassene Hilfeleistung als auch Unfallflucht vor.

Gerade am letzten Dienstag ist uns dieses Verhalten gleich dreimal berichtet worden. Zuerst von hinten ein 'bitte links...' - als das nicht ging, versuchte man sich durch Drücken und Remplen 'durchzuschlagen' und hat dabei ein Mädel umgeschubst. Obwohl sich der Skater wohl noch umgedreht hatte und auch das Mädel am Boden liegen sah, war für sie nur noch ein 't schuldigung' zu hören - "DANN WAR ER WEG !"

Um so ein wenig die Ausmaße eines Sturzes zu verdeutlichen - hier zwei Bilder eines zerstörten Helmes, wie wir ihn nach einem Unfall am Dienstag vorgefunden haben:



Vielleicht kommt danach der eine oder andere doch noch auf die Idee, beim TNS einen Helm zu tragen. Die Phantasie eines jeden einzelen reicht sicherlich aus um sich vorzustellen, was ohne diesen Helm mit dem Kopf passiert wäre.

Auch diejenigen mit dem 'besseren Fahrkönnen' sind nicht immun davor umgerannt zu werden! Jahrelange Skateerfahrung ist kein Argument für "Ich ziehe keinen Helm auf".

Nur so nebenbei: bei anderen Skateevents wie beispielsweise der Saarbrücker Airportskatenight besteht Helmpflicht (auf jeder Eintrittskarte zu lesen - und es wird auch kontrolliert!)

Ich wünsche Euch und uns allen eine schöne und unfallfreie Skatesaison.

H@ppy Sk@ting :-) :-)

Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
26.06.2003, 13:44 Uhr
Evil79-FFM



Wenn ich die Bilder ansehe, bin ich mir wirklich am ueberlegen, ob mir so en Helm nicht enmal das Leben retten wird...dazu muss ich erst einen haben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
26.06.2003, 13:54 Uhr
axti
TNS-Sani ASB


Vielleicht ist das eine gute Idee für den TNS-Shop auch Helme anzubieten. Diese gibt es ja inzwischen mit universellen Einstellmöglichkeiten - sollte somit eigentlich kein Problem in der Vorhaltung von 50 verschiedenen Grössen geben...

Happy Skating!

Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
26.06.2003, 14:02 Uhr
Evil79-FFM



Genau, daran hab ich noch net gedacht. Man koennte auch (wenn moeglich) den Helm etwas guenstiger bekommen. Ansonten tut es mein Mopedhelm auch. Was gut fuers Moped ist, ist noch besser fuer Skaten. (Rundumschutz auch gegen Insekten) Nur man schwitz etwas mehr als sonst!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
26.06.2003, 14:07 Uhr
axti
TNS-Sani ASB


ist bestimmt ein interessanter Look! - vom Tragekomfort allerdings eher für die kältere Jahreszeit gedacht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
26.06.2003, 14:12 Uhr
Evil79-FFM



Karl! Kannst 100 pro sicher sein, dass wenn es kalt wird, ich den Helm dafuer benuetze! Muesste es nur aufpeppen!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Tuesday Night Skating Frankfurt | allgemein ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek